E1 gewinnt zum Saisonabschluß den Preussen Hameln Cup

So, das war’s mit der E-Jugend. Und was für ein Saisonabschluß ! Obwohl wir in NRW ja schon die erste Ferienwoche hinter uns haben, wollten wir dieses gut besetzte Turnier spielen, egal, wer denn nun urlaubsbedingt überhaupt Zeit hat. Umso überraschender, dass wir „ohne Stammbesetzung“ so gut abschneiden konnten. Da konnten uns auch die Gewitterschauer nicht bremsen !

Preussen Hameln, Eintracht Hannover, SV Holzminden, JSG Deckbergen (Rinteln), TSV Krähenwinkel (Langenhagen), SSG Marienau, SG 74 Hannover, HSC Hannover und unsere Kumpels aus Lahde/Quetzen, das waren die Gegner.

Vorrunde/Gruppenspiele : dreimal gewonnen, ein Spiel „dumm“ verloren, das reichte zum Gruppensieg. Allerdings auch hier wieder das Problem der Chancenverwertung…. Das verfolgt uns… Tore durch Shane, Mats, Magnus, Sören(2), Leon und Marvin. Schön : nur ein Gegentor !

Im Halbfinale ein knappes und sehr kämpferisches 1:0 gegen Langenhagen/Krähenwinkel, Tor durch Sören, und somit das „Traumfinale“ aus Sicht des Fußballkreises Minden : Gegner Lahde/Quetzen. Diese Spiele sind ja immer offen, unsere Teams sind gleichauf, diesmal waren wir allerdings vorher etwas skeptischer, fehlten bei uns doch fünf „Stammspieler“ (bei Lahde fehlten allerdings auch zwei). Aber : Unser Team hat sich echt „zerrissen“, jeder hat alles gegeben und man merkte, wir wollten unbedingt gewinnen. Gleich nach zwei Minuten haben wir eine Riesenchance vergeigt, aber dann das verdiente 1:0 durch Lennart, den „Italiener“. Das haben wir dann mit Mann und Maus verteidigt !

Super ! Einen riesigen Wanderpokal gab’s auch und der muß nächstes Jahr von der nächsten E1 verteidigt werden. Ist ein tolles Turnier, wir wünschen euch dann aber besseres Wetter.

Jetzt ist Sommerpause, am 11.08.12 starten wir die Saisonvorbereitung für die D-Jugend mit einem tollen Turnier in Lahde, Gegner sind Hannover 96, Arminia Bielefeld, VfL Menninghüffen und die JSG Kalletal.

In Hameln mitgespielt haben :  Shane Newey, Magnus Habekost, Jan Bauer, Lennart Schrand, Leon Böke, Marvin Dröge, Lennart Großklags, Mats Urbat, Sören Borchert und Ben Sch0el

 

E1 verliert unglücklich letztes Punktspiel gegen TuS Lohe

Schade, aber da kam es auch nicht mehr drauf an, so das Fazit für dieses Spiel. Die Meisterschaft haben wir im Spiel in Dehme vergeigt.

Somit wollten wir schon gerne mit einem Sieg die Punktspiel-Saison, aber der unbedingte Siegeswillen war sicherlich nicht vorhanden. Auch in diesem Spiel zeigte sich unser Kernproblem : die Chancenauswertung ! Fünfmal Aluminium und nochmal ebensoviele 100% Chancen. Ohne Übertreibung hätte das Spiel realistisch durchaus 11 :3 für uns ausgehen können.

Der Reihe nach : Lohe geht durch einen Konter früh in Führung, kam aus dem Nichts, schnell nach vorne gespielt und sicher abgeschlossen. Kurz vor der Halbzeit dann endlich der Ausgleich durch Jan. Allerdings nicht sauber rausgespielt, sondern ein „Glücksschuß“. Dann Halbzeit doch statt „jetzt geht’s los“ gab’s ein „es geht so weiter“. Nach 10 Minuten wieder ein Konter und wieder ein Tor für Lohe. Weiteres, nochmal verstärktes Anrennen von uns aber wir hätten wohl Stunden spielen können, es sollte nicht sein.

Sieht sehr nach verstärktem Torschußtraining für die nächste Saison aus !

Egal, super Saison gespielt, jetzt gucken wir mal, was die D-Jugend so bringt.

Mitgespielt haben : Magnus Habekost, Jan Bauer, Lennart Schrand, Shane Newey, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Leon Böke, Bennet Lampe, Joel Synergius und Sören Borchert

E1 verspielt das Double….

..hätte schön sein können…. aber leider nur noch sehr sehr unwahrscheinlich, dass wir das Double schaffen. Eine 3:2 Niederlage ausgerechnet gegen Victoria Dehme, die wir im Hinspiel noch mit 7:2 vom Platz geschossen haben, gibt eben diesen Dehmern die besten Meister-Chancen vor dem letzten Spieltag.

Mit unserer schwächsten Saisonleistung ausgerechnet im entscheidenden Spiel haben wir leider sogar verdient verloren. Schon nach 3 min. lagen wir 0:2 hinten, konnten uns dann durch Tore von Bennet und Dennis nochmal rankämpfen und gingen mit 2: 2 in die Halbzeitpause. Aber dann ging es wieder unschön weiter. Viele technische Fehler, schlechte Ballannahme, „kick and rush“, auf gut Glück den Ball nach vorne, kaum wirklich rausgespielte Torchancen, schlechte Zuordnung, die haben uns gut durcheinandergewirbelt.

Es kam wie es kommen mußte, das 3: 2 und dann stieg die Nervosität nochmal. Trotzdem kurz vor Schluß doch  noch eine sehr gute Chance zum Ausgleich. Wäre nicht verdient gewesen, aber hätten wir gerne genommen. Das Pech blieb uns treu, Mist !

Mit einem Unentschieden wären wir quasi durch, jetzt müssten wir ca. 20 Tore in der Tordifferenz aufholen, kaum realisierbar. Schade !

Mitgespielt haben Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand,  Magnus Habekost, Bennet Lampe, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Joel Synergius und Sören Borchert.

 

E1 auf der Zielgeraden erfolgreich

D. as drittletzte Spiel der Saison, ein 7:0 gegen SVKT, das war eine sehr sichere Sache und somit konnten wir die Tabellenführung behaupten. Noch zwei Spiele !

Trotz der sicherlich noch sehr starken Erinnerungen an die Spiele  des Spatzenberg-Cups sind wir sehr konzentriert ins Spiel gegangen. Bereits nach 4 min das 1:0 durch Sören, ein schöner Kopfball. Und es ging weiter, noch zweimal Sören und dann Magnus zum 4:0 Pausenstand. SVKT ohne Torchance, unser Mittelfeld arbeitete sehr fleissig und mit großer Laufbereitschaft haben wir das Spiel kontrolliert. Nach der Pause haben wir ohne „Hänger“ weitergespielt und mit zwei schnellen Toren durch Sören war die Sache erledigt. Dennis mit dem 7:0 setzte den Schlusspunkt.

Toll, wie das Team die großen Belastungen des Wochenendes weggesteckt hat (am Montag hatten 4 Spieler auch noch Stützpunkt-Training !).

Samstag kommt wahrscheinlich das vorentscheidende Spiel, also nochmal volle Konzentration.

Mitgespielt haben : Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Magnus Habekost, Lennart Großklags, Joel Snergius und Sören Borchert

 

E1 mit Super-Ergebnis beim Spatzenberg-Cup in Löhne

WOW, was für Gegner, was für Spiele und… was für Ergebnisse.

Nachdem wir uns in der Vorrunde qualifizieren konnten, kamen in der Endrunde die dicken Brocken… Erstes Spiel quasi zum Warmwerden gegen unseren Nachbarn Victoria Dehme. Ein guter Turnierstart, 2:0 sicher gewonnen. Dann Hansa Rostock. Wir waren „zu schüchtern“ und trotz Torchance nicht konsequent genug. Leider 2:0 verloren. Ganz dicke kam es dann gegen den Vfl Bochum. Die haben uns quasi überrannt, eine 5:0 Niederlage ohne wenn und aber, das war auch wirklich neu für uns. Die zwei Niederlagen waren allerdings einkalkuliert, am Nachmittag gings weiter mit der zweiten Gruppenphase. Zunächst eine knappe 1:0 Niederlage gegen Hannover 96 und dann aber zwei sichere Siege gegen Oberbecksen und gegen TuS Leopoldshöhe aus dem Kreis Lemgo. Die hatten die Vorrunde verlustpunktfrei absolviert… und wir kicken sie raus.

Damit war klar : wir sind in der Finalrunde, wieder mit „Losglück“. Vfl Bochum, Borussia Dortmund, Hansa Rostock und Vfl Mennighüffen, wie´der die Gruppe mit „einem Bundesligisten mehr“.

Diesmal waren wir vorgewarnt und mit vollem Einsatz un dgroßem Kampf konnten wir zum Auftakt ein 0:0 gegen Hansa Rostock halten. Gegen den Vfl Bochum sind wir diesmal nicht ins offenen Messer gelaufen, 2 min vor Schluß konnten wir das 1: 0 allerdings nicht verhindern, das war knapp, das bis dahin beste Ergebnis aller Bochumer Gegner, wir waren stolz. Gegen den BVB dann eine klare 3:0 Niederlage, der rechtsaußen und spätere Torschützenkönig des Turniers war nicht zu halten. Durch einen Sieg gegen Mennighüffen konnten wir uns direkt hinter Hansa Rostock für das Spiel um Platz 7 qualifizieren, Hansa hatte nur ein besseres Torverhältnis !!!

Gegen Herringhausen Eickum haben wir schließlich unser Finale 2:0 gewonnen und das war für uns der tolle Abschluß des Turniers. Endspiel Bochum gegen BVB, richtig, das waren UNSERE Gruppengegner ! Spannendes Ende, Sieger der BVB nach Neunmeter-schießen.

Unglaubliche Erfahrungen für unser Team, so nah dran an einigen der besten Nachwuchsspieler in Deutschland, das Einlaufen der Mannschaften ins Stadion mit Einzel-Mannschaftsvorstellung und auch die Gewissheit, eine der besten Mannschaften in den Kreisen Minden, Herford, Lemgo, Detmold, Lübbecke und Schaumburg zu sein.

Mit dabei waren Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Joel Synergius und Sören Borchert.

 

E1 mit erster Saisonniederlage

Jetzt hat es uns doch erwischt, drei Spieltage vor Saisonende die ersten Punkte überhaupt nicht geholt.

Im Spitzenspiel am Dienstag Abend hat diesmal unser Lieblingsgegener aus Lahde knapp die Nase vorn behalten, leider ! 3:2 der Endstand, nachdem wir 3:0 zurückgelegen haben, Halbzeit 2:0 für Lahde.

Kein wirklich schönes Spiel, nicht viel Technik, dafür viel Kampf und Einsatz und ein wirklich überragender Ole im Team von Lahde.

Von Anfang an machte Lahde sehr viel Druck und diesmal gelang es uns nicht, den Spielmacher auszuschalten oder zumindest deutlich einzuschränken. Über ihn liefen fast alle Angriffe. Das war spielentscheidend. In der ersten Halbzeit sah es nicht gut aus für uns. Ein bißchen Pech beim 2:0 kurz vor der Halbzeit hatten wir auch noch, als Tim einen Schuß ins Tor kullern lassen musste.

Ab Mitte der zweiten Hälfte kamen wir vor allem Dank Bennet wieder ins Spiel. Es gab genügend Chancen auch für uns, um das Spiel zu drehen. Durch Tore von Sören und Bennet war das Unentschieden in Sicht. Allerdings mussten wir auch in der zweiten Hälfte einige überfallartige Angriffe der Lahder überstehen, die sehr schnell umgeschaltet haben und dadurch in Überzahl unseren Abwehrspielen gegenüberstanden. In Summe ein gerechtet Ergebnis, aber wer hätte nicht gern einen Punkt mitgenommen…..

Jetzt heißt es Spass haben beim Spatzenberg-Cup und dann nochmal volle Konzentration auf die letzten drei Spiele. Bei 2 Punkten Vorsprung ist noch alles drin, wir haben es selbst in der Hand !

Mitgespielt haben Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Bennet Lampe, Joel Synergius, Magnus Habekost und Sören Borchert

 

E1 qualifiziert sich beim Spatzenberg – Cup für die Endrunde

Gruppe A, Gegner sind Vfl Bochum und Hansa Rostock, so die Auslosung für die Endrunde am kommenden Samstag in Löhne. Wow !

Der Reihe nach. Bei strahlendem Sonnenschein und bestem Sonnenbrand-Wetter startete für uns der Spatzenberg-Cup am Sonntag um 10.00 Uhr. Unsere Gegner in der 1. Gruppenphase waren FSV Pivitsheide aus dem Kreis Detmold, Vfl Holsen (Kreis Herford) und SV Sundern (Kreis Herford). Das erste Spiel ist immer das schwierigste, 1: 0 gegen Pivitsheide gewonnen, das half. Gegen Holsen ein sicheres 4:0 und gegen Sundern sogar ein 5:0, das war schon mehr als die halbe Miete. Am Nachmittag dann direkt nach der Mittagspause gegen den TuS Bruchmühlen, Kreispokalfinalist im Kreis Herford. Einmal nicht aufpepasst und schon das (erste und allerdings auch letzte) Gegentor kassiert. Kurz danach der Ausgleich, 1:1 der Endstand. Dann entweder oder gegen den FC Lübbecke und ein Superspiel, 7:0 für uns. damit war die Qualifikation quasi klar und wir konnten gegen den Vfl Bückeburg lockerer rangehen, nachmittags um 16:30 ließen auch langsam die Kräfte nach. Ein 0:0 reichte allemal, zumal wir auch noch einen Strafstoß verschossen haben und einen Lattentreffer hatten.

Am kommenden Samstag also in jedem Fall u. a. gegen den Vfl Bochum und Hansa Rostock. Je nach Gruppenergebnis sieht es in der zweiten Gruppenrunde am Nachmittag u. a. nach einem Spiel gegen den BVB oder Hannover 96 aus. Also mindestems drei Super-Spiele für unser Team ! Alles andere als ein Auscheiden grenzt da dann schon an ein kleines Wunder, aber…….. alles ist möglich, warum nicht die Finalrunde der besten 10 am Sonntag erreichen ?

Mitgespielt haben Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Bennet Lampe, Sören Borchert und Joel Synergius

E1 baut die Tabellenführung aus

Das sah in den ersten Minuten gar nicht gut aus… Nur Dank einiger toller Reaktionen unseres Keepers Tim in den ersten Spielminuten haben wir das Spiel in der Hand behalten, wer weiß, wie wir mit einem 0:2 – Start umgegangen wären. Der Reihe nach :

FT Dützen kam in Verhältnis zur Hinrunde deutlich verstärkt zum Rückspiel nach Holzhausen. Das wussten wir und trotzdem wurden wir zunächst überrascht. Schnelles sicheres Passspiel brachte uns zunächst in Bedrängnis, ehe Sören das 1: 0 erzielen konnte. Das 3:0 (Tore durch Joel und Phillip) zur Halbzeit täuscht, es hätten deutlich mehr Tore fallen können/müssen. Wieder einmal mangelnde Chancenverwertung bei uns.

Aber dann die zweite Halbzeit, so ziemlich eine unserer besten in der ganzen Saison. Wir bekamen das Spiel immer mehr unter Kontrolle und hatten endlich einmal eine sehr sehr gute Chancenverwertung, tolle Spielzüge mit schnellem Direktspiel gab’s dazu. Die wenigen Schussversuche der Dützer waren für Tim kein Problem. Die Tore kamen dann zwangsläufig durch zweimal Sören, zweimal Joel, zweimal Dennis und nocheinmal Phillip. Schön zu sehen, dass wir die Tore (und den Ball) jeweils wirklich „wollten“, es wurde konsequent nachgesetzt und die Dützer hatten keine Chance, das Spiel zu drehen.

Schöner Nebeneffekt : Unser Konkurrent aus Lahde hat im Spiel in Böllhorst Punkte liegengelassen, unsere Ausgangssituation hat sich verbessert. Aber : es kommen noch schwere Spiele, es ist noch nichts entschieden. Können wir die zweite Halbzeit konservieren, wird es allerdings schwer, uns zu schlagen.

Mitgespielt haben Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Bennet Lampe, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Lennart Großklags, Hannah Kieslich, Joel Synergius und Sören Borchert

E1 gewinnt 3:0 gegen SVBH im Mittwoch-Spiel

Am Ende war alles gut…. Eine unnötig spannende Angelegenheit !

Schon in der ersten Halbzeit 5 sogenannte 100%-Chancen und kein Torerfolg. dann auch noch ein Tor nicht anerkannt somit 0:0 zur Pause. Nur eine einzige Schuß-Chance für SVBH nach einem unberechtigten Freistoß, aber unser Keeper Tim konnte das Ding souverän und ohne große Mühe halten.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, Chancen zum Haare raufen, es spielte nur unser Team. Sören ganz altmodisch in Manndeckung, wobei sich die Bölhorster abwechseln mussten. Leider aber recht wirkungsvoll, trotzdem konnte Sören für viel Bewegung sorgen. Sieben Minuten vor schluß dann endlich das erste Tor durch Phillip, ein schöner Kopfball nach einer guten Ecke von Joel. Kurz danach ein mächtiger Flachschuß von Bennet und das Spiel war entschieden. Den Schlusspunkt setzte nochmal Phillip mit einem tollen Kopfball ins lange Eck nach einer super Flanke von Bennet von der Torauslinie.

Wir müssen an der Torchancenausnutzung arbeiten ! manoman !

Mitgespielt haben Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Joel Synergius, Sören Borchert, Bennet Lampe

 

E 1 spielt unentschieden im Freundschaftsspiel

Mannschaftsfahrt bei Bilderbuchwetter über das Himmelsfahrts-Wochenende zum Steinhuder Meer. Drei Zeltnächte, neue Erfahrungen im Hochseilklettergarten, „Anbaden“ im Steinhuder Meer und ein tolles Spiel gegen den TV Mandelsloh aus der Kreisliga A, Gruppe 1 aus der Region Hannover.

Tolles Sonnenwetter und ein super-Rasenplatz erwarteten uns am Samstag vormittag in Mandelsloh. Es war verabredet, 3 * 20 min zu spielen, um möglichst allen Beteiligten viel Einsatzmöglichkeiten zu geben. Alle 15 Spieler kammen zum Einsatz.

Nach einem 0:1 Rückstand im ersten Drittel und einem 0:2 kurz nach Beginn der zweiten 20 min kamen wir langsam ins Spiel und konnten durch Bennet den Anschlusstreffer erzielen. Bei wechselnden Spielanteilen traf Bennet noch zweimal und auch Phillip konnte einen Treffer beisteuern. Endstand 4:4, das passt prima für ein Freundschaftsspiel. Tolle Spielszenen, der TV Mandelsloh hat eine sehr bewegliche, laufstarke und technisch gute E 1.

Mitgespielt haben alle, die an der Mannschaftsfahrt teilgenommen haben.

Neu für uns die nds. Spielregeln : Rückpassregel, Bodenabstoss und großes Spielfeld.

1 2 3 4