Neun Neue für den Kreisligisten SV Hausberge | Fußball – Mindener Tageblatt

Marcel Wallbaum und Patrik Werner (v. l.) spielen nun zusammen für den SV Hausberge. (© Foto: Schwemling)

Porta Westfalica (ps). Gleich neun neue Spieler hat Fußball-A-Kreisligist SV Hausberge für die kommende Spielzeit verpflichtet. Darunter befindet sich mit Patrik Werner ein alter Bekannter und mit Marcel Wallbaum, zuletzt für SC Hille III aktiv, ein neuer Co-Trainer, der allerdings selbst noch spielen soll. Dem gegenüber stehen allerdings auch fünf Abgänge.

Quelle: Neun Neue für den Kreisligisten SV Hausberge | Fußball – Mindener Tageblatt

WWK übergibt neue Trainingsanzüge

Gerhard Hohmeier sponsort im Namen der WWK Versicherung Trainingsanzüge für den gesamten Verein SV Hausberge

Übergabe neuer Trainingsanzüge -sponsored by WWK- 

mit Fotosession für die Fussball-Senioren, -Altherren und A-Jugend in der Sporthalle Süd. Im Anschluss ab 13 Uhr vereinsinternes Hallenturnier. Wir freuen uns auf ein tolles Event und danken dem Sponsor

Gerd Hohmeier, WWK Versicherungen, Hauptstr. 32, Porta Westf., 0571/74815

 

Stadtmeister 2016 – SVH I souverän zum 2. Platz

Finale Stadtmeisterschaft 2015..

Finale Stadtmeisterschaft 2015

Auf der Stadtmeisterschaft 2016 in Lerbeck setzte sich die 1. der SVH vor vollen Rängen bis zum Halbfinale souverän gegen alle Mitstreiter durch. Noch im Halbfinale überzeugten sie mit einem 6:0 gegen Holtrup. Erst im Finale gegen TUS Holzhausen/Porta mussten sie zu Beginn einen Gegentreffer hinnehmen, woraufhin der SVH sich in der Abwehr effektiv formierte. Trotz stark agierender Holzhauser konnte der SVH seine Chancen erspielen – jedoch ohne Erfolg. Holzhausen/Porta führte so erst in der letzten Minute das Spiel zum entscheidenden 0:2 und versetzen dem SVH ein Déjá-vu: VIZEMEISTER!

IMG_4371
Der SVH dankt den Ausrichtern, allen Teilnehmern und gratuliert dem TUS Holzhausen/Porta zum Stadtmeister 2016.

Fotos vom Sportfest 2015

„Events/Fotos >Parties/Feiern > SVH Sportfest 2015“

*** DAS WUNDER VON HAUSBERGE ***

Ja, genau das war es damals… Wobei es viele Beschreibungen für diesen geschichtsträchtigen Tag geben würde!

Ganz genau vor 10 Jahren um ca. 16:48 Uhr am 05.06.2005 erlebte der SV Hausberge den wohl emotionalsten und schönsten Moment seiner Fußball-Geschichte!

Es war das letzte Meisterschaftsspiel und der SVH musste in seinem 1. Jahr nach dem Aufstieg in die Kreisliga A unbedingt gewinnen um das Wunder, den direkten Aufstieg in die Bezirksliga, perfekt zu machen.
Wunderbares Wetter, ein prall gefüllter Bergsportplatz, alles war für den großen Moment vorbereitet…
Es stand 1:1 gegen die 2. Mannschaft der FT Dützen. Der Traum vorbei? Alle Strapazen umsonst? Bei den ersten Spielern gab es bereits Tränen der Trauer… Hatte man alles verspielt???

NEIN!!!

91. Spielminute … 18 Meter vor dem Tor trumpfte der Ball zu Heiko Dammasch … dieser fasste sich ein allerletztes Mal ein Herz und ging bei seinem Volley-Schuss volles Risiko!
Alle Augen waren auf ihn und auf den Ball gerichtet….
1 Sekunde später schlug der Ball im Winkel des Dützer Tores ein! Alles was danach passierte, ist mit Worten nicht zu beschreiben!

Diese wahnsinnigen Emotionen ALLER Spieler, Trainer, Betreuer, Fans und Freunde des SVH waren Wahnsinn! Alle fassten sich an den Kopf und konnten ihr Glück kaum fassen…

WIR hatten es tatsächlich geschafft, aus der Kreisliga B kommend, konnte etwas Einzigartiges geschafft werden, an das sich JEDER ein Leben lang erinnern wird!

Dieser Augenblick bleibt unvergessen und wird auf ewig in den Geschichtsbüchern des SVH stehen!
Viel wichtiger: Er wird auf ewig in allen Köpfen bleiben und bei jeder Erinnerung immer wieder dieses Gänsehaut-Gefühl von damals auslösen 🙂

Das sind die Momente, warum wir diesen Sport so lieben!!!

Neue Besen kehren gut

Die Saison 2014 / 2015 geht dem Ende zu und damit wird u.a.auch die III Mannschaft in Kürze Ihre Saison beenden. Nach dem Betreuerwechsel vor der Saison, durfte man gespannt sein, wie diese Truppe sich verkauft. Wie erwartet, wenn es darauf ankommt – gut!. 2 Spieltage noch und eine absolute Topplatzierung ist möglich.Egal wie es am Ende ausgehen mag, einen Glückwunsch an dieser Stelle an Chrissa Düker. Er übernahm die Mannschaft, wurde ins kalte Wasser gestoßen und hat es trotzdem fertig gebracht, die Männer bei Laune zu halten, sich auch mit  jungen Jahren Respekt verschafft und hat eine tolle Saison hingelegt. Vielen wird das so gar nicht bewusst, und bevor wieder alle nur meckern Chrissa,  und keiner den Hals aufbekommt, ein großes Lob vom EX-Coach an die Mannschaft, aber in erster Linie an Dich

 

Das war schon eine Klasse Leistung

Der EX-Coach

 

Ü40 Turnier in Holzhausen-Porta

Mit 13 Punkten gesamt und 2 Punkten Abstand ließen die Ü40 Strategen des SV Hausberge die sportliche und durchweg faire Konkurrenz hinter sich. Auch ein zwischenzeitlich emotionales Erdbeben konnte den unumstößlichen Willen den Pokal einzufahren nicht erschüttern. Das Turnier war in Gänze und in jeder Hinsicht eine gelungene Veranstaltung. Wir danken den Ausrichtern, allen Teilnehmern sowie auch der fantastischen Fankulisse 🙂

1 2 3 4 5 40