Kreisliga C,Gr.2, 14.Spieltag VFB Gorspen/Vahlsen II : SV Hausberge III

Der Rückrundenstart für die dritte vom SV Hausberge  ging leider in die Hose.Gegen einen starken Gastgeber, der fast mit einer kompletten Alt Herren Mannschaft aufspielte, stand es bereits bis zur Pause 2:0.Das Team um Christoph Könemann ging bereits in der 10 Min .in Führung, doch Schiri Willenberg erkannte das Tor nicht an,da nach einem Schuß an die Unterkante der Latte der Ball seiner Meinung aus dem Tor sprang, und nicht hinter die Linie. Nach dieser Situation wurde der SVH stärker und spielte 20 Minuten überlegen mit einigen guten Torchancen.In der 31 Minute gab es dann einen weiten Befreiungsschlag aus dem 16 Meter der Gastgeber, und  P.Ruhe versuchte den vor dem 16 Meter auftrumpfenden Ball mit dem Kopf zum SVH Keeper zu verlängern,was leider nicht gelang.Der Stürmer aus Gorspen lupfte den Ball aus 18m über den aus dem Tor herausgelaufenen Marc Schimansky ins Tor.Hausberge haderte danach minutenlang mit sich selbst und nach einem Foul von A.Bunge an der Strafraumgrenze gab es in der 36 Minute Freistoss für die Gastgeber.Christoph Könemann verwandelte mit einem strammen Flachschuss in die untere linke Torwartecke zum 2:0. Bis zur Pause tat sich wenig.2 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich M.Kehl auf der rechten Seite sehr schön durch und erzielte aus spitzem Winkel, und aus ca.14m ,den Anschlusstreffer zum 2:1 ins untere kurze Toreck.Die komplette 2 Spielhälfte war die III Mannschaft nun Feldüberlegen, aber richtig zwingende Torchancen sprangen leider nicht heraus.Erst in der 90 Spielminute,nach einem Foul an S.Naumann,gab es einen Foulelfmeter.Der 10 Minuten vor Schluss eingewechselte,eigentlich sichere Elfmeterschütze,M.Schumann, schob den Ball leider neben das Tor.Der SV Hausberge hatte damit seine letzte Chance verspielt, den 1 Platgz wenigstens mit 1 Punkt Unterschied zu verteidigen.Leider ließ man sich von der Hektik des Gegners und einer gestern mäßigen Schirileistung anstecken,kassierte mehrere gelbe und eine gelb-rote Karte für P.Barkmann, sodass man die letzten 10 Minuten sogar mit 10 Mann auskommen musste.Nun ist wieder Spannung in der Gruppe, wo zwischen Platz 1 und Platz 5 gerade einmal 2 Punkte Unterschied sind. Alles ist also möglich. Die III brennt aber auf Wiedergutmachung am 1.4 gegen TUS Wasserstraße II.

Der SVH spielte: M.Schimanski,A.Bunge (80.Min.M.Schumann),N.Ebert(45 Min.A.Newey),P.Ruhe,S.Deutsch,S.Newey,P.Budde,P.Barkmann,M.Kehl(70.Min. M.Parnow),S.Naumann,M.Neufeld

Tore: 1:0 (31.Min),2:0 36.Min), 2:1 (46 Min.)

 

B-Junioren gewinnen 7:1 gegen Tus Porta Westfalica

Gestern Abend gewannen unsere B-Junioren auch ihr zweites Spiel der Findungsrunde.

Wieder mal war es Robin Schmiade-Achtelik,der den SVH diesmal schon in der 2.Minute mit 1:0 in Führung schoß.Gegen die in der eigene Hälfte tief stehende Heimmannschaft schaffte man es nicht,weitere zwingende Torchancen herauszuspielen.So mußte man sogar in der 20.Minute nach einem Konter das 1:1 hinnehmen.Bis zur Pause tat sich der SVH sehr schwer,spielte unkontrolliert nach vorne und hatte so kaum Torchancen.Basti Rekate war es,der kurz vor der Halbzeit das wichtige 2:1 markierte.

Nach der Halbzeit ein ganz anderer SVH.Viel griffiger und mit viel Dampf kam der SVH aus der Kabine und setzte die Gastgeber jetzt mehr unter Druck .In der 44.Minute war es Felix Büsching,der die erste Chance gleich zum 3:1 nutzte.In der Folgezeit ließ man gute Torchancen aus.So dauerte es bis zur 66.Minute,wo man gleich 3 Torchancen in 3Minuten in Tore umsetzte.Erst war es der eingewechselte Murad Hasanov,der zum4:1traf.60Sekunden später schoß Oliver Hupe den Ball unhaltbar aus 20m zum 5:1 ins Tor.Seine zweite Chance wieder eine Minute später nutzte Hasanov um auf 6:1 zu erhöhen.Den Schlußpunkt setzte Jan Fiebich,als er in der 78.Minute das 7:1 erzielte.

SVH:Willenberg-Mansouri,Lutz,Klocke(Wedemeyer),Rekate,Lambers(Hasanov),Hünhold,Büsching,Schmiade-Achtelik,Hupe(Sürig),Fiebich

Tore:1:0Schmiade-Achtelik(2.Min.),1:1Roßmann(20.Min.),2:1Rekate(39.Min.),3:1Büsching(44.Min.),4:1Hasanov(66.Min.),5:1Hupe(67.Min.),6:1Hasanov(68.Min.),7:1Fiebich(78.Min.)

Weiter geht es am Donnerstag um 18uhr in Hausberge im Derby gegen FSC Eisbergen.

Eine Runde weiter

Am Donnerstag gewannen die B- Junioren des SVH ihr Viertelfinale im Kreispokal gegen Tus Lahde-Quetzen mit 10:0.

Bereits nach 5 minuten ging der SVH durch Robin Schmiade-Achtelik mit 1:0 in Führung.Von der rechten Seite aus spielte er seine Gegner aus und schoss den Ball aus 12 Metern unhaltbar unter die Latte ins Tor.In der 12.Minute war es Rene „Sammy“ Lutz,der wieder von der rechten Seite in Strafraum eindrang und zum 2:0 abschloß.In der Folgezeit ließ der Gastgeber einige gute Chancen  liegen.Basti Rekate aus 5Metern Torwart angeschossen,Jan Fiebichs Torschuß abgewehrt und Torschuß von Felix Büsching aus 20 Metern übers Tor sind nur einige Chancen die man fast fahrlässig ausließ.So dauerte es bis zur 33.Minute,als Schmiade-Achtelik im Strafraum elfmetereif gelegt wurde und Gordon Lambers den Strafstoß sicher zum 3:0 verwandelte.Bis zur Halbzeit hatte man noch die Gelegenheit,das 4:0 nachzulegen,doch wieder Rekate und Büsching scheiterten.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild,nur das man jetzt seine Chancen etwas besser nutzte.Das 4:0 besorgte Rekate in der  47. Minute nach einer Ecke.In der 51. Minute ging ein Schuß von Büsching knapp am Tor vorbei.Nach einem Angriff über die linke Seite brachte Rick Hünhold den Ball in Strafraum,wo Fiebich alleine den Ball annehmen konnte und sicher zum 5:0(55.Minute) traf.Die Kräfte der Gäste ließen mit zunehmender Spielzeit immer mehr nach und so konnte man noch weitere 5 Tore in den letzten 20 Minuten erzielen.Erst stockten Rekate(61.Minute) auf 6:0,Schmiade-Achtelik(66.Minute) zum 7:0 und nochmal Rekate(72.Minute) auf 8:0 auf,bis Amin Mansouri in der 75. Minute das schönste Tor des Tages mit dem 9:0     markierte.Nach einem schönen Angriff über Büsching,Schmiade-Achtelik und Flanke Lutz netzte Mansouri den Ball mit der Hacke ins Tor ein.Den Schlußpunkt setzte Büsching in der 78. Minute.Als er endlich eine Chance von seinen vielen nutzte und aus 15 Metern zum 10:0 traf.Nach langer Verletzungspause war Fabian Willenberg das erste mal wieder für den SVH im Einsatz.Willenberg stellte sich ins Tor und bekam in der gesamten Spielzeit kein Torschuß auf sein Tor und mußte lediglich bei Rückpässen ins Spielgeschehen eingreifen.

SVH: Willenberg-Mansouri,Lutz,Wedemeyer,Rekate,Nickel,Hünhold,Büsching,Schmiade-Achtelik,Lambers(Dreier),Fiebich

Tore:1:0 Schmiade-Achtelik(5.Min.),2:0 Lutz(12.Min.),3:0Lambers(33.Min. Foulelfmeter),4:0Rekate(47.Min.),5:0Fiebich(55.Min.),6:0Rekate(61.Min.),7:0Schmiade-Achtelik(66.Min.),8:0 Rekate(72.Min.),9:0Mansouri(75.Min.),10:0Büsching(78.Min.)

Im Halbfinale trifft der SVH jetzt auf  die Landesliga Auswahl von SV Kutenhausen-Todtenhausen.Termin wird noch bekannt gegeben.

Am heutigen Montag spielen die B-Junioren ab 18uhr im Nammer Feld gegen Tus Porta in der Findungsrunde um die nächsten Punkte.

B-Junioren gewinnen auch erstes Spiel in der Findungsrunde

Nach dem 3:0 Sieg am Donnerstag im Kreispokal gelang den B-Junioren des SVH gestern im ersten Spiel der Findungsrunde ein 5:1 gegen SV Böhlhorst-Häverstädt.

Der SVH ging bereits nach 5Minuten durch Robin Schmiade-Achtelik mit 1:0 in Führung.Nach einem schnell ausgeführten Einwurf ging Schmiade-Achtelik alleine aufs Tor zu und ließ dem Torwart der Gäste keine Chance.Nach 8Minuten hätte der Schiedsrichter nach einer Notbremse rot gegen die Gäste zeigen müssen,als wieder Schmiade-Achtelik alleine aufs Tor zulief und von hinten am Trikot zu Boden gerissen wurde.Statt rote Karte gab es nur Gelb.In der 11.Minute war es Jan Fiebich der einen Angriff über die rechte Seite mit dem 2:0 abschloss.Danach entwickelte sich ein nickeliges Spiel,wo der Schiedsrichter es nicht schaffte,richtig durchzugreifen.Durch Schmiade-Achtelik machte der SVH in der 35. Minute das 3:0.

Nach lauter Ansprache des Gästetrainers kamen die Gäste jetzt etwas besser ins Spiel.Und so wurde es ein Spiel,wo es Chancen auf beiden Seiten gab.Der SVBH kam in der 61.Minute zum 3:1 Anschluß.Doch bereits 3Minuten später war es wieder Schmiade-Achtelik der mit Ball an Freund und Feind vorbeilief und zum 4:1 einschob.Danach wurde das Spiel wieder hektischer wo es der Schiedsrichter nicht schaffte richtig durchzugreifen.Den 5:1 Endstand in der 72.Minute markierte Oliver Hupe,als er freistehend im Strafraum angespielt wurde,den Torwart ausspielte und den Ball ins leere Tor einschoß.

SVH:Hasanov-Mansouri,Lutz,Klocke,Rekate,Dreier(Wedemeyer),Hünhold,Büsching(Fiebich),Schmiade-Achtelik,Hupe,Lambers

Tore:1:0Schmiade-Achtelik(5.Min.)

2:0Fiebich(11.Min.)

3:0Schmiade-Achtelik(32.Min.)

3:1Ali-Khan(61.Min.)

4:1Schmiade-Achtelik(65.Min)

5:1Hupe(72.Min.)

Weiter geht es Donnerstag im Kreispokal um 18Uhr in Hausberge gegen Tus Lahde-Quetzen.

B-Junioren gewinnen erstes Pflichtspiel 2011/2012

Unsere B-Jugend gewann gestern im Kreispokal gegen Tus Porta verdient mit 3:0

Von der ersten Minute an nahm der SVH das Heft in die Hand.Aber gegen die sehr defensiv einestellten Gäste mußte man erstmal ein Mittel finden.

In der ersten Halbzeit ging die Taktik auch beim Gegner auf.Der SVH spielte im strömenden Regen zu überhastet und zu oft versuchte man durch die Mitte zu kommen.Dort machte der Gegner die Räume sehr eng und man konnte sich nicht zwingende Torchancen herausspielen.Das 1:0 fiel dann kurz vor der Halbzeit.Nach einer Ecke von Robin Schmiade-Achtelik köpfte Bastian Rekate den Ball  unhaltbar ins Tor.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild.Nur das der SVH jetzt etwas besser spielte.Man versuchte das Spiel in die Breite zu ziehen und konnte sich so mehr Torchancen herausspielen.Es dauerte aber bis zur 65.Minute,als Bastian Rekate einen schönen Angriff über Felix Büsching,Oliver Hupe und Robin Schmiade Achtelik mit dem 2:0 abschloß.Danach boten sich noch weitere gute Gelegenheiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben,aber gute Chancen wurden ausgelassen.Schußversuch von Rick Hünhold abgeblockt,Felix Büsching am Tor vorbei,Kopfball Bastian Rekate übers Tor.So war es Oliver Hupe,der kurz vor Schluß  den ball aus 20m ins Netz beförderte und zum 3:0 einschoß.Ein Lob an Paulo Klocke und Amin Mansouri,die in der Abwehr alles abräumten und beim Gegner keine Torchance zuließ.

SVH:Sürig-Mansouri,Lutz,Dreier(Fiebich),Klocke,Nickel,Hünhold(Hasanov),Büsching,Schmiade-Achtelik,Hupe,Rekate

Weiter geht es am Samstag.Dann findet das erste Spiel der Findungsrunde statt.

Um 15uhr30 in Hausberge gegen SV Böhlhorst-Häverstädt.