Kreisliga C,Gr.2, 13 Spieltag Union Minden III 1:4 SV Hausberge III

HERBSTMEISTER!!!

Dieser Titel hat zwar noch keine Auswirkung,hinterläßt aber ein wohliges Gefühl bei Spielern und Betreuern.Allerdings mußte vorerst noch die III von Union bezwungen werden.Gegen den Tabellenletzten reichte eine durchschnittliche Leistung zum 4:1 Sieg. Allerdings mußten 2 Elfmeter her um den SVH in Schwung zu bringen.Bei extrem starkem Wind ging der SV Hausberge in der 11.Min.durch Sebastian Naumann in Führung.Als Manuel Schumann in der 32 Min einen Handelfmeter zum 2:0 verwandelte, hätte es schon 5:0 stehen müssen, aber vor Tor des Gegners waren alle SVHler irgendwie blockiert.Mit der ersten Minichance für Union fiel dann in der 50 Minute mit Windunterstützung der 1:2 Anschlusstreffer.Nach einem berechtigten Foulelfmeter,erhöhte Hausberge wieder durch Schumann auf 3:1.Von nun  an lief das Spiel viel besser und Hausberge produzierte im Minutentakt beste Möglichkeiten, die leider fast alle vergeben wurden, oder durch den immer besser werdenden Union Keeper zunichte gemacht.So fiel dann „nur“ noch das 4:1 durch M.Schumann, der einen 13 Meter Schuss von Sven Newey, gut und reaktionsschnell mit dem Fuß ins lange Eck verlängert.Einen ganz starken Tag erwischte unser Youngster Nils Ebert, der nicht nur einen glänzenden Auftritt in der Abwehr hinlegte, sondern in der zweiten Hälfte auch im Spiel nach vorne voll überzeugt hat.An dieser Stelle ein Dank der Mannschaft an die (nicht so zahlreichen), aber sehr treuen Fans, die jedesmal dabei sind und uns  unterstützt haben.Es wäre schön, wenn es gelingen sollte eine ähnlich gute Rückrunde zu spielen.Da dieser Tabellenplatz nach 13 Spielen nicht zwingend zu erwarten war, ist die Freude um so größer und wir werden die nächsten 3 Monate als Tabellenführer  genießen.

 

Hausberge spielte mit:M.Schimanski,M.Wilson,N.Ebert,W.Schulz (50 Min.M.Kehl),S.Newey,P.Todeskino,D.Nunes(55 Min.T.Kühme),S.Naumann,P.Budde,M.Schumann

 

Tore:0:1 S.Naumann(11 Min.),0:2 M.Schumann 32 Min.HE),1:2 (50 Min.),1:3 M.Schumann (65 Min. FE),1:4 M.Schumann

 

 

Kreisliga C,Gr.2,12 Spieltag SV Hausberge III 4 : 0 Türk.Sv.Minden II

Wieder dran!

Einen klaren Sieg konnte die III vom SVHausberge am Sonntag einfahren.Gegen einen schwachen Gegener gelangen allerdings nur 4 Tore.Pascal Budde per Weitschuß, sowie nach schöner Flanke von Jörg Schärlatzek, Manuel Schumann per Kopf, sorgten für die 2:0 Pausenführung.Nach der Pause erhöhte Stephan Deutsch per 20m Heber zum 3:0, ehe Paul Barkmann das letzte Tor zum 4:0 gelang.Hausberge verpasste es einen höheren Sieg heraus zu schießen,hat aber am letzten Spieltag der Hinrunde die Möglichkeit aus eigener Kraft bei Union Minden III die Herbstmeisterschaft klar zu machen .Das allein ist hoffentlich Ansporn genug am Sonntag am Mittelweg nichts mehr anbrennen zu lassen.

Anstoß: 11.00 Uhr

Der SVH spielte:M.Schimanski,A.Bunge (72.Min M.Bulla),N.Ebert (60 Min.D.Nunes),P.Ruhe,S.Deutsch,S.Newey,M.Kehl,P.Budde,J.Schärlatzek (65.Min.P.Todeskino,P.Barkmann,M.Schumann

 

Tore: 1:0 Budde (24 Min.), 2:0 Schumann (31.Min), 3:0 Deutsch (56.Min),4:0 Barkmann (66.Min.)

Kreisliga C, Gr.2,11 Spieltag, Tus Volmerdingsen III 0:8 SV Hausberge III

Kurz und knapp:Ein total einseitiges S.Es hätte auch locker zweistellig werden können.Dank an Latze und Elmar , der Einsatz hat sich gelohnt.

SV Hausberge: M.Schimanski,N.Seume (60.Min A.Bunge),E.Bornemann,M.Wilson,S.Deutsch,S.Newey,P.Todeskino (65.Min D.Nunes),M.Schmdit,J.Schärlatzek,P.Barkmann (72.Min.B.Mus),M.Schumann

 

Torschützen 5x Schärlatzek,Barkmann,Schumann,Bornemann

Halbzeit:0:4, Endstand 0:8

Kreisliga C ,Gr.2, 9.Spieltag SV Hausberge III 2:2 Weser Leteln III

Weiter ungeschlagen in dieser Saison bleibt die 3 Mannschaft vom SV Hausberge III.Allerdings ließ man am Sonntag im Spiel gegen Weser Leteln III 2 Punkte liegen.Ein starker Gegner, mit Torjäger Andre Bigga (22 Tore), machte dem SVH das Leben schwer.Trotzdem gelang dem SVH in der 28 Minute der Führungstreffer, als Pascal Budde aus 18m von halb rechts abzog und der Ball noch leicht abgefälscht in der unteren rechten Torwartecke einschlug.Mehr Kapital konnte der SVH aus seiner Überlegenheit in Hälfte 1 auch nicht schlagen und mußte in der 43 Minute den 1:1 Ausgleich durch Bigga hinnhemen.Der Zeitpunkt war denkbar ungünstig und so ließ Hausberge in der zweiten Hälfte stark nach und hatte nach 70 Minuten Glück, dass der Ball nach einem Weitschuß nur an den Posten klatschte, und der Nachschuss von Torhüter Marc Schimanski mehr als glänzend pariert wurde.Jetzt kam der SV Hausberge wieder besser ins Spiel und erarbeitete sich einige gute Chancen.In der 87 Minute freuten sich alle Hausberger zu früh, als Sebastian Naumann aus 3m zum 2 : 1 einschob,der Schiri allerdings auf Abseits erkannte, was es allerdings nicht war, da der Ball von der Grundlinie in den 16 Meter des Gegners gespielt wurde und außerdem noch ein Spieler aus Leteln am Pfosten stand.(Wenigstens hat Herr Stark,der sonst ein fgutes Spiel gepfiffen hat, sich nach dem Schlusspfiff für diese Fehlentscheidung entschuldigt).In der 89 Minute kannte der Jubel keine Grenzen, als nach schöner Flanke Sebstian Naumann mit dem Kopf zur Stelle war und den SVHausberge nun endgültig mit 2:1 in Führung brachte.Der Schiri gab 3 Minuten Nachspielzeit, und in der 92 Minute war es dann soweit, als A.Bigga von 2 Hausberger Spielern im Strafraum in die Zange genommen wurde,pfiff Schiri Stark leider,aber zurecht, Strafstoss für den Gegner.Bigga verwandelte sicher.Das Unentschieden insgesamt war verdient,allerdings der jeweilige Zeitpunkt der Gegentore war für den SVH mehr als unglücklich.Nach wie vor steht man als Tabellenzweiter,punktgleich mit Gorspen/Vahlsen III glänzend da.

Hausberge spielte: M.Schimanski,N.Seume (75.Min.D.Nunes),W.Schulz (68.Min.A.Bunge),P.Ruhe,S.Deutsch,S.Newey,M.Wilson,P.Budde,S.Naumann,P.Barkmann,M.Schumann(62.Min,T.Kühme)

Tore: 1: 0 P.Budde (28.Min),1:1 A.Bigga (43.Min.),2:1 S.Naumann (89.Min),2:2 A.Bigga 92.Min FE)

 

8.Spieltag,Kreisliga C,Gr.2 Tus Döhren II 3:4 SV Hausberge III

Nichts für schwache Nerven war das Spiel in Döhren.Die III wollte durch einen Sieg unbedingt wieder die Tabellenführung übernehmen.Logische Folge war, ein völlig verkrampftes Auftreten in den ersten 45 Minuten.Hausberge hatte große Probleme mit einem vorzüglichem Pressing der Heimmannschaft.Trotzdem erspielte man sich in den ersten 25 Minuten 2 Chancen.In der 29 Minute sorgte wie aus dem Nichts ein sehr schöner Schlenzer aus 20 Metern für das Döhrener 1:0.Zur zweiten Halbzeit ging ein Ruck durch die Mannschaft, es war sofort zu spüren, doch in der 52 Minute erhöhte Döhren auf  2:0.Jetzt wurde es verrückt.Fast im Gegenzug erzielte Manuel Schumann das 1:2, doch während der SV sich freute stand es 3:1 für den Tus.Döhren machte den Fehler, nicht mehr so agressiv zu spielen und Hausberge bekam immer mehr Auftrieb.In der 70Minute dann der Anschlusstreffer durch Manuel Schumann und nur 3 Minuten später der viel umjubelte Ausgleich ,durch S.Naumann.Es wurde hektisch und M.Kehl bekam wegen Schiedsrichterbeleidigung in der 74 Minute zurecht die rote Karte.Es wurde ein tolles Kampfspiel unserer Truppe mit viel Leidenschaft und Willen.In der 88 Minute erzielte Basti Naumann den schon geglaubten Siegtreffer, der Schiri entschied allerdings auf Abseits.In der 3 Minute der Nachspielzeit war es dann soweit, als Paul Barkmann sich aus 20 Metern ein Herz fasst und die Kugel oben rechts ins Eck,unter die Latte und von da ins Tor bugsierte.Was dann geschah,braucht nicht beschrieben zu werden……

der SVH spielte: M.Schmid,A.Bunge,N.Seume,S.Deutsch,M.Kehl,S.Newey(M.Wilson),T.Kühme(W.Schulz),P.Budde

(D.Nunes),P.Barkmann,M.Schumann,S.Naumann

Tore:1:0(29.Min),2:0(52.Min.),2:1 (53.Min),3:1(53.Min),3.2 (70Min),3.3 (73.Min)3:4(90+3 Min)

Kreisliga C, Gr.2,Spieltag 7, SV Hausberge III : Tus Petershagen/Ov. IV 7:2

Nur kurz war Unruhe in der III Mannschaft, und das unmittelbar nach dem 1:1 Ausgleich.Ansonsten war das 7:2 ein sicher herausgespielter Sieg.Durch ein Traumtor von Sven Newey ging der SVH mit 1:0 in die Kabine.Die weiteren Tore erzielten 2x P.Barkmann,P.Budde,S.Naumann,S.Newey und der eingewechselte D.Nunes.Das 7:2 war lediglich Ergebniskosmetik.Durch die überraschende Niederlage von VFL Minden gegen die Zweitvertretung von Türk SV,liegt Hausberge nun wieder nur 1 Zähler, hinter Tabellenführer Gorspen/Vahlsen II, der seine bisher einzige Niederlage ja bekanntlich im ersten Saisonspiel mit 4:1 gegen SV Hausberge III bezog.

Hausberge spielte:Tor: M.Schimanski,Abwehr: A.Bunge (N.Seume),W.Schulz,M.Rodenberg(M.Wilson),St.Deutsch,S.Newey,Mittelfeld:T.Kühme,P.Budde,P.Barkmann,

Sturm:S.Naumann,M.Schumann,(D.Nunes)

Tore: 1:0 S.Newey,(1:0), 1:1,2:1P.Barkmann,3:1 S.Naumann,4:1S.Newey,5:1 P.Barkmann,6:1 P.Budde,7:1 D.Nunes,7:2

Kreisliga C,Gruppe 2, 6.Spieltag, VFL Minden : SV Hausberge III 2:2 (1:1)

Ein ganz starker Auftritt unserer III Mannschaft. Leider konnte die Tabellenführung vom derzeitigen Spitzenreiter nicht zurück erobert werden.Auf grund der gestrigen katastrophalen Chancenauswertung wurden jedoch 2 Punkte definitiv verschenkt.Nach 10 Minuten erzielte Paul Barkmann nach schönem Zuspiel von Sebastian Naumann das 1:0 für den SVH,indem er aus 8m flach einschob.Anstelle des 2, oder sogar 3:0 erwischte den SVH in der 32 Minute ein Konter der Heimmannschaft, die durch einen Drehschuß etwas glücklich zum völlig unverdientem Ausgleich kamen.Danach verlor Hausberge ein wenig den Faden und es ging mit 1:1 in die Halbzeit.20 Sekunden nach Wiederbeginn dann die nächste Großchance,doch Sebastian Naumann verfehlte eine tolle Flanke von Matze Kehl, freistehend vor dem Keeper knapp.In der Folgezeit war Hausberge wieder am Drücker und ließ keine wirklich Chance für den Tabellenführer zu.Hochverdient ging man in der 61 Minute durch einen Schuß von Pascal Budde mit 2:1 in Führung.Vorbereitet wieder einmal durch Sebastian Naumann.Naumann selbst hatte es aber selber 2x auf dem Fuß,freistehend vor dem Keeper, den Ball unterzubringen, aber es fehlte z.Teil das Glück bzw der Keeper spielte auch eine glänzende Partie.Ein guter Angriff vom VFL bescherte ihnen nur 2 Minuten später einen von Sven Newey verschuldeten Foulelfmeter.Trotz Wiederholung des Strafstosses, wurde er sicher zum Ausgleich verwandelt.Hausberge wechselte in der 70 Minute den völlig glücklosen S.Naumann gegen Manuel Schumann aus.5 Minuten später hätte der Joker fast gestochen, doch den platzierten Kopfball von Schumann in die untere,rechte Torwartecke konnte der neue Keeper glänzend zur Ecke abwehren.Die Auswechslung war nötig, da der Stammtorhüter sich in der 65 Minute an der Schulter verletzte. Wenig später lief Pascal Budde von halb links frei auf den Torwart zu, doch anstatt in die lange Ecke zu schieben, wollte er auf Schumann passen, der diesen Ball jedoch nicht bekommen konnte. Der VFL hatte in der ersten und zweiten Halbzeit je 1 xLatte, aber das war es dann auch.Nach 95 Minuten pfiff Schiri Bünemann ein sehr faires Spitzenspiel ab.

Hausberge spielte:Tor: M.Schimanski, Abwehr: A.Bunge,St.Deutsch, M.Rodenberg, P.Todeskino, S.Newey, Mittelfeld: T.Kühme (60 Min.W.Schulz),M.Kehl,P.Barkmann, Sturm: S.Naumann (69.Min M.Schumann),P.Budde.- D.Nunes n.e.

Tore : 0:1 Barkmann ,1: 1, – 1: 2 Budde, 2:2

Weiter geht es für die III am Sonntag dem 2.10. auf dem heimischen Bergsportplatz gegen Petershagen/Ov.IV.

5.Spieltag Kreisliga C,Gr.2, SV Hausberge III : TUS Lahde/Quetzen III, 2:2

Ein spannendes Spiel über 90 Minuten, wurde den Zuschauern auf dem Bergsportplatz geboten.Gegen den Mitfavoriten in dieser Gruppe spielte die Drittvertretung vom SVH super mit und erzielte in der 20.Minute nach einem wunderbaren Spielzug das 1:0.Über 3 Stationen lief der Ball perfekt über die Außenbahn.Nico Seume spielte einen langen Ball auf Matthias Kehl, der bis zur Eckfahne den Ball behauptete, scharf und flach reinflankte und Sebastian Naumann aus 3 Meter den Ball einschob.Mit dieser knappen Führung ging es in die Kabine.Lahde wechselte in der Halbzeit ihren guten Stürmer Waldemar Schleicher aus, und der neue Mann Marco Kollmeier sorgte in der 48 Minute durch Abstimmungsprobleme in der Hausberger Hintermannschaft für den überraschenden Ausgleich.Unmittelbar vorher hatte Stefan Deutsch gleich 2 mal die Möglichkeit freihstehend vor dem Keeper auf 2:0 zu erhöhen.Der SVH blieb aber am Drücker und nach schönem Querpass von Sebastian Naumann war Manuel Schumann in der 52 Minute mit dem Fuß zur Stelle und Hausberge führte wieder  mit 2:1.6 Minuten dauerte die Freude, dann verlängerte N ico Seume unglücklich einen langen Ball so , das erneut Marco Kollmeier zum 2:2 erfolgreich war.Nach schwächeren 15 Minuten war Hausberge wieder voll da, doch mehrere Großchancen von Naumann, Kühme und Budde wurden vom sehr gut augelegtem Keeper zunichte gemacht, der letztenendes auch den Punkt für Lahde sicherte.In Hausberge jammerte man den vielen vergebenen Chancen hinterher, denn ein Sieg und damit der 5 Sieg in Folge waren möglich und auch verdient.Somit hat Hausberge die Möglichkeit, sich im Spitzenspiel nächste Woche gegen VFL Minden I die Tabellenführung zurück zu holen (Anstoss 11.oo Uhr in  Dankersen)

Der SVH spielte : M.Schimanski,N.Seume,A.Bunge,M.Rodenberg,St.Deutsch,S.Newey,M.Kehl(60.Min. P.Budde),T.Kühme(73.Min D.Nunes)S.Naumann,P.Barkmann,M.Schumann(68.Min.M.Schmidt)

Tore: 1:0 S.Naumann (20.) 1:1 M.Kollmeier (48.) 2:1 M.Schumann (52.) 2:2 M.Kollmeier ( 58.)

Kreisliga C,Gruppe 2,RW Maaslingen 0:5 SV Hausberge III

Eine harte Nuss gab es für die III vom SVH auf dem kleinen Platz in Maaslingen bei Flutlicht zu knacken.30 Minuten dauerte es ehe Sebastian Naumann auf schöne Vorarbeit von Paul Barkmann aus 8 Meter einschob.Masslingen mit einer sehr jungen Mannschaft und einem sehr guten (er war an allen Torenschuldlos) Torwart, hielt gut dagegen. Mit0:1 ging es in die Pause.

Bis zur 60 Minute dauerte es,ehe Matze Kehl nach einer sehr schönen Flankevon Sven Newey ein sehenswertes Kopfballtor gelang.Dann war die Moral des Gegners gebrochen und so fielen die weiteren Tore. 68.Min.S.Naumann,80 Min.St.Deutsch und 90+1 Min. wieder einmal S.Naumann.

Bleibt zu Hoffen, das der Platz an der Sonne verteidigt werden kann.

SV Hausberge spielte: M.Schimanski,Sven Hauptmeier(53.Min.Willi Schulz)Andi Bunge,Stephan Deutsch,Sven Newey,Matze Kehl(72.Min.Mirko Bulla)Pascal Budde (53.Min. Nico Seume),Sebastian Naumann,Paul Barkmann,Manuel Schumann

1 6 7 8