Stadtmeisterschaft Senioren 2013 in Lerbeck

Vorab der Glückwunsch an unsere Alten Herren für Ihren Stadtmeistertitel.Anschließend auch ein großes Kompliment an die III Mannschaft vom SVH die sich mehr als beachtlich aus der Affäre gezogen hat.Nur eine Niederlage gegen unsere II, 2 Unentschieden und ein Sieg sind ein tolles Ergebnis.Bei gleichem Modus wie in den letzten Jahren hätten wir uns sogar für die Endrunde qualifiziert.Außerdem noch die wenigsten Gegentore kassiert, – nicht schlecht -Danke Jungs, ein guter Start 2013.

Für SVH spielten: V.Kurlbaum(Vielen Dank für das Aushelfen!),A.Newey,S.Deutsch,P.Budde,M.Kehl,P.Barkmann,M.Parnow,R.Buckle,W.Schulz,P.Todeskino,S.Naumann

Kreisliga C,Gr.1 SC BW Lerbeck II : SV Hausberge III (1:7), 13.Spieltag

2 Platz!

Winterpause für unsere III vom SV Hausberge.Überwintern werden wir auf Tabellenplatz 2, da mit vier Punkten Vorsprung , uns keiner am letzten Spieltag den Rang streitig machen kann.Vor dem Fazit kurz zum Spiel.Eine klare Angelegenheit gegen den Tabellenletzten aus Lerbeck.Nach 6 Minuten erzielte Sven Newey mit einem schönen 20 Meter Schuss die 0:1 Führung.Patrick Todeskino ließ ebenfalls per Weitschuss 4 Minuten später das 0:2 folgen.Bis zur Pause lag der SVH durch 2 Tore von Sebastian Naumann mit 4:0 in Front.Hausberge hätte höher führen müssen, ließ aber zuviele Möglichkeiten liegen.In der 2ten Hälfte dauerte es bis zur 60 Minute, ehe der frisch eingewechselte M.Kehl das 5:0 erzielte.Durch seinen 2ten Doppelback erhöhte Sebastian Naumann auf 7:0 für seine Farben, ehe ein Missverständnis in der Hausberger Abwehr den Lerbeckern doch noch den viel umjubelten Anschlusstreffer bescherte.Damit ist die Hinrunde zu Ende.Im letzten Jahr konnten wir auf Platz 1 überwintern, in diesem Jahr auf Platz 2, ein sicherlich sehr schöner Erfolg für die Mannschaft.Hinzu kommt noch, das die Gruppe 1 insgesamt deutlich schwerer ist, als die Gruppe 2, in der wir im letzten Jahr gespielt haben.

Also Glückwunsch Jungs für eine tolle Hinrunde!!

Der SVH spielte: M.Schimanski,M.Wilson,A.Newey,S.Deutsch (45.Min M.Bulla),P.Todeskino,R.Buckle (N.Ebert 75Min),P.Budde (60.Min.M.Kehl),S.Newey,P.Barkmann,S.Naumann,N.Riemke

0:1 S.Newey  (6 Min.),0:2 P.Todeskino  (10 Min.),0:3  S.Naumann (12 Min.),0:4 S.Naumann (31 Min.) – 0:5 M.Kehl (65 Min.), 0:6 S.Naumann (70 Min.), 0:8 S.Naumann (85 Min.), 1:7  Esau (86 Min.)

 

Kreisliga C, Gr.1, SV Hausberge III : SC Oberbecksen/Babenh.I, (3:2), 12.Spieltag

Erneuter Arbeitssieg

David gegen Goliath war es auf dem Papier, aber am Ende konnten wir froh sein, gegen den drittletzten in unserer Gruppe 3 Punkte geholt zu haben.Nach 8 Minuten bereits ging der Gast durch ein Eigentor von P.Todeskino in Führung.Es war das erste Mal, das die Gäste überhaupt in Strafraumnähe waren.SV Hausberge III schaffte es nicht den Gegner kontrolliert unter Druck zu setzen.  Zwar kamen wir 10 Minuten vor der Halbzeit zum umjubelten Ausgleichstreffer durch S.Naumann, dieser war aber nur verdient, weil gekämpft wurde, nicht weil wir besser waren.In der 2ten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel, konnten den Druck erhöhen, aber 100% Torchancen sehen anders aus.In der 63 Minute half ein Elfmeter  uns in Führung zu gehen.M.Kehl hatte sich durchgetankt und wurde elfmeterwürdig gefoult.Mit seinem 2 Treffer sorgte S.Naumann  für die Führung und hatte 1 Minute später die Chance auf 3:1 zu erhöhen, als er den Ball über den herauslaufenden Torhüter lupfte, dieser aber ganz knapp am Tor vorbei sprang.Die Abwehr von SCOB stand, es wurde konsequent der Ball nach vorne geschlagen und der SVH fand nicht so wirklich ins Spiel.Aus dem Nichts quasi fiel dann kurze Zeit später der Ausgleich. Von einem klaren Sieg hatten wir uns schon lange verabschiedet und wollten jetzt nur noch gewinnen, egal wie.Eine Standardsituation 20 Minuten vor Schluß sollte die Entscheidung bringen.P.Budde flanke den Ball nach einem Freistoß von halb links in den Strafraum und M.Schumann verlängerte den Ball per Kopf schön in die lange Ecke.Bis zum Schluß taten wir uns sehr schwer, konnten uns aber letztendlich dann doch über 3 Punkte freuen. Am 04.11.2012 steht für uns das letzte Hinrundenspiel bei BW Lerbeck II an. Beim derzeitigen Tabellenletzten darf zu mindest mit einem Sieg spekuliert werden.Vielleicht gelingt es uns den 2 Platz mit in die Winterpause zu nehmen.

Es spielten: M.Schimanski,M.Wilson (45.Min W.Schulz),A.Newey (R.Buckle 68 Min.),S.Deutsch,S.Newey,P.Todeskino,M.Kehl,P.Barkmann,P.Budde,S.Schumann,S.Naumann

Torfolge: 0: 1 (8.Min), 1:1 S.Naumann(37.Min), 2:1 S.Naumann (63.Min FE),2:2 (69.Min),3:2 M.Schumann(71.Min)

 

Kreisliga C,Gr.1 TUS Dehme II : SV Hausberge III (2:3), 11.Spieltag

Arbeitssieg!

Nach dem sicheren 6:1 in der letzten Woche gegen die Zweitvertretung vom SC Hille, konnte unsere 3 Mannschaft auch an diesem Wochenende wieder 3 Punkte einheimsen, und hat sich erst einmal wieder auf den zweiten Tabellenplatz in Ihrer Gruppe geschossen.Allerdings war eine gehörige Portion Kampfgeist gefragt bevor man den Gegner in die Knie gezwungen hat.Hausberge fing druckvoll an, mit Spiel über die Flügel und kam gegen eine zunächst schwache Dehmer Mannschaft bereits in der 6.Minute durch P.Barkmann zur Führung.Nachlässigkeit und Schlendrian ließen Dehme stärker werden und so führte fast mit dem Halbzeitpfiff eine Standardsituation zum Ausgleich.In der zweiten Halbzeit fand Hausberge besser ins Spiel und konnte den Druck erhöhen.AUf schönes Zuspiel von P.Budde, erzielte S.Newey von halb links mit einem sehenswerten Schuß die erneute Führung.Unstimmigkeiten innerhalb der eigenen Abwehr führten 12 Minuten vor Schluss zum völlig überraschenden Ausgleich, der nur in sofern verdient war, weil die Dehmer nie aufsteckten.Unmittelbar vor dem Ausgleich wechselte Coach S.Vogt den an diesem Tage unglücklichen Stürmer S.Naumann aus.M.Schumann durfte noch für 12 Minuten ran und seinen allgemein guten bekannten Torinstinkt unter Beweis stellen.Er tat es, und wie.Erster Ballkontakt, nach einer scharfen Hereiungabe von der Grundlinie, die der Keeper nur an den hinteren Pfosten verlängern kann, und immer der Nase nach mitten hinein ins Glück der Siegtreffer!Nun hoffen wir gegen die beiden letzten der Tabelle die Hinrunde erfolgreich abschließen zu können.Erster Schritt wäre am 28.10 ein Sieg über die erste Mannschaft von Oberbecksen.

Der SVH spielte: M.Schimanski,S.Deutsch,M.Wilson.W.Schulz,P.Todeskino (80.Min.R.Buckle),S.Newey,M.Kehl,P.Budde,P.Barkmann,N.Riemke 90.Min.M.Bulla),S.Naumann (78 Min.M.Schumann)

Torfolge: 0:1 P.Barkmann (6.Min), 1:1 (45.Min),  –  1: 2 S.Newey (59 Min.), 2:2 78 Min, 2: 3 M.Schumann (84.Min.)

 

Kreisliga C,Gr.1 8 Spieltag RW Rehme II : SV Hausberge III (8:4)

Katastrophal

Mit einer völlig desolaten Leistung, ging die III vom SVH in Rehme völlig unter. Ohne Stammtorhüter war man sicherlich gehandicapt, doch die 5:0 Führung konnte auch nicht Ersatzkeeper P.Barkmann verhindern.Hausberge fand nie ins Spiel und versagte in den ersten 45 Minuten im Kollektiv.Lediglich das 1:5 durch S.Naumann in der 45 Min.war ein Lichtblick.Das Ergebnis drückt es nicht aus, doch der Gegner war nicht so stark und in normaler Form des SV Hausberge sicherlich schlagbar.Nach einer Kabinenansprache und diversen Umstellungen innerhalb der Truppe (z.B.stand 2te Halbzeit York.v.Kölln im Tor), hielt man in der 2 Hälfte wenigstens dagegen.Über 5:3, und 7:4 war es den Rehmern vorbehalten dass letzte Tor in diesem kuriosen Spiel zu erzielen.Nennenswert sind noch die 3 Tore von P.Budde, der nach dem verpassten Spiel gegen seine alten Kameraden aus Holtrup  gleichmal 3x traf in der 2ten Hälfte.Für Hausberge geht es jetzt darum, in den restlichen 4 Spielen der Hinrunde möglichst viele Punkte zu sammeln, damit wir uns den guten Start nicht noch selber kaputtmachen.Die Mannschaft ist jedenfalls Willens, und der SC Hille II soll es am Sonntag eigentlich auch zu spüren bekommen.

Der SVH spielte : P.Barkmann ,M.Wilson,N.Ebert (45.Min Y.von Kölln),S.Deutsch, P.Todeskino,S.Newey,A.Newey,P.Budde,M.Schumann(  75 Min.M.Bulla),S.Naumann,N.Riemke ( 75 Min R.Buckle)

Torfolge: 1:0(15 Min),2:0 (18 Min.,3:0 (23 Min), 4:0(30 Min),5:0 (38.Min),5:1 45 Min.S.Naumann) – 6:1 (49 Min),6:2 (60.Min P.Budde), 6:3 (65 Min.P.Budde),7:3 (68 Min),7:4 (75 Min P.Budde), 8:4 (85 Min)

 

Kreisliga C, Gr.1,7.Spieltag SV Hausberge III : BW Holtrup II (2:3)

Rückschlag

Heute hat die III vom SVH 3 Punkte liegengelassen.Es war kein übermächtiger Gegner, nur ein unbequemér.Hausberge spielte über 90 Minuten nicht clever genug.Nach verteiltem Spiel verlor der SVH in der 26 Minute den bereits verwarnten P.Barkmann durch gelb-rote Karte und war 65 Minuten in Unterzahl.Den Handelfmeter hätte Keeper und Geburtstagskind M.Schimanski fast gehabt.Es blieb ein offenes Spiel und in der 34 Minute hatte sich M.Kehl schön in den Strafraum getankt, es gab zwar Elfmeter, aber auch hier wäre minestens eine gelbe Karte fällig gewesen, die der Schiri aus Holtrup (Zum Spiel war kein Schiri angesetzt)allerdings nicht zeigte.Unser Geburtstagskind verwandelte sicher zum 1:1.Hausberges Deckung war bereits gedanklich in der Pause, als in der 45 Minute ein Holtruper Konter zur 1:2 Führung führte.Nach der Halbzeit nahm der SVH M.Schumann aus dem Sturm und verstärkte dass Mittelfeld.Anfangs Griff die Maßnahme nicht wie gewünscht und man kassierte in der 59 Minute sogar das 1:3.Dann kam Hausberge Trotz Unterzahl immer besser in Tritt, die Mannschaft zeigte tolle Moral und kämpfte wie man es erwarten durfte.Nach einer schönen Flanke von N.Riemke, reichte es leider nur noch zum Anschlusstreffer in der 84 Minute durch unseren Goalgetter S.Naumann.Trotz Belagerung des Holtruper Strafraumes in den letzten Minuten,s sollte es leider nicht mehr reichen.Nun gilt es am kommenden Sonntag 3 Punkte von der Rehmer Insel mitzunehmen, da die Gruppe sehr ausgeglichen ist.Wir wären dann  immer noch oben dabei.

Der SVH spielte:M.Schimanski,A.Newey( 78. Min. R.Buckle),W.Schulz,S.Deutsch,P.Todeskino,S.Newey,M.Kehl(78 Min.A.Michaelis),P.Barkmann,N.Riemke,S.Naumann,M.Schumann (45.Min.M.Wilson)

Torfolge:0:1 Elfm (26.Min), 1:1 Elfm. M.Schimanski(34.Min),1:2 (45.Min+1) – 1:3(59.Min), 2:3 S.Naumann (84. Min)

Kreisliga C,Gr.1, TUS Volmerdingsen II : SV Hausberge III, (1:3),6.Spieltag

Wieder zurück!

Es bleibt ein guter Saisonstart für unsere III vom SV Hausberge.Ein kompakt spielender Gegner wurde nach einem Kampfspiel am Sonntag mit 3:1 bezwungen.Volmerdingsen war nicht schlechter,überbrückte schnell das Mittelfeld, vergab vor dem SVH Tor allerdings meist kläglich.Der Elfmeter für Hausberge in der 15 Minute kam zu diesem Zeitpunkt etwas überraschend.Basti Naumann schoss plaziert, allerdings etwas zu hoch, denn der Ball klatschte von der Latte zurück ins Feld .2 Minuten später lies er aber seine Mannen jubeln, als er einen in den 16 Meter, flach gespielten Ball mit der Pike über sich und den hinter ihm stehenden Torwart zum 1:0 ins Tor beförderte.Ein Tor, wie man es auch nicht jeden Tag sieht.Auch nach der Pause blieb die Heimmannschaft stets gefährlich und erzwang mit Ihrem druckvollen Spiel den Fehler den Hausberge bis dahin nicht gemacht hatte.Im Kollektiv schaute die Hausberger Abwehr zu als der Volmser Spieler auf das SVH Tor unbedrängt zulief und dann aus 16 Meter unhaltbar für Marc Schimanski einschoss.Für 20 Minuten riss der Faden beim SVH, doch dann flankte unsere schwarze Perle,Robert Buckle, butterweich in den Strafraum der Volmser und S.Naumann war mit dem Kopf zum 2:1 zur Stelle.Robert war kurz zuvor für M.Kehl erst eingewechselt worden.Auch der zweite Joker stach, und wie! 12 Minuten vor dem Ende kam M.Bulla für den an diesem Tage glücklos agierenden M.Schumann.Als gelernter defensiv Spieler, wurde er zum Mittelstürmer umfunktioniert.Nachdem er in der 84 Minute noch mit einem schöpnen Kopfball am ganz starken Volmser Torhüter scheiterte, nutze er 1 Minute später die Tatsache, das der Gegner hinten aufmachte um den Ausgleich zu erzielen mit einem fullminanten 20m Schuß zum viel umjubelten 3:1 für Hausberge.Den Elfmeter in der 4 Minute der Nachspielzeit, den der insgesamt gut leitende Schiri Jones aus Volmerdingsen gegen Hausberge pfiff, hatte allerdings keiner so wirklich verstanden.Doch die Nervenschwäche des Schützen verhinderte dern Anschlusstreffer, der Ball ging 3 Meter neben das Tor.Der Jubel beim Schlusspfiff in der 96 Minute war entsprechend groß.Nun werden wir versuchen auch der zweiten Mannschaft von BW Holtrup am nächsten Sonntag ein Bein zu stellen.Spieler des Matches war übrigens Willi Schulz alias Gorbi, der ein tolles Spiel ohne Fehler ablieferte.Allerdings gilt ein Kompliment auch der ganzen Mannschaft, die wieder mal einen Tag erwischte ,an dem es selbstverständlich war, sich den A…. aufzu reißen.

Der SVH spielte: M.Schimanski,W.Schulz,A.Newey,S.Deutsch,P.Todeskino,P.Barkmann,S.Newey,M.Kehl(65.Min.R.Buckle),N.Riemke (79 Min.MWilson),S.Naumann,M.Schumann(78.Min M.Bulla)

Torfolge: 0: 1 S.Naumann 17.Min, 1: 1 65 Min.1:2, S.Naumann 77.Min, 1:3 M.Bulla 85 Min

Kreisliga C,Gr.1, SVHausberge III : FC Assyrian Oeynhausen II (2:2), 5.Spieltag

Sieg verpennt!

2 Punkte leichtfertig verschenkt hat die III vom SV Hausberge am Sonntag, gegen die starke Zweitvertretung von Assyrian.Nachdem in der 3 Minute bereits nach schöner Vorarbeit (Flanke Barkmann, Weiterleitung Schumann)M.Kehl mit einem Volleyschuß aus 11m halbrechts einnetzte lief es beim SVH hervorragend.Konsequente Abwehr, direktes Passspiel und optimale Chancenverwertung.Die zweite Torchance in der 18 Minute nutzte P.Barkmann mit der Pike aus 12m zr 2:0 Führung.Assyrian blieb stets gefährlich und so konnte M.Schimanski noch vor der Pause mit toller Parade das Ergebnis halten.Kalt erwischt wurden wir sofort nach der Halbzeit, als ein katastrophaler Abwehrfehler von A.Newey zum schnellen Anschlusstreffer fiührte. Völlig verunsichert passierte ihm nur 2 Minuten später  ein weiterer schwerer Ballverlust, doch Torhüter M.Schimanski konnte mit einer energischen Rettungstat,kurz vor dem 16m schlimmeres verhindern.Er bekam zwar die gelbe Karte,der Gegner aber nur Freisstoß,der auch nichts einbrachte.Hausberge verlor total den Faden und kassierte in der 65 Minute den vermeintlichen Ausgleich, den aber der gut pfeiffende Schiedsrichter P.Flasche wegen Abseits nicht anerkannte.Der Hausberger Jubel darüber währte nur kurz, denn in der 68 Minute kam Assyrian, wieder nach schlechter Deckungsarbeit, des SVH  zum inzwischen verdienten Ausgleich.Erst jetzt fing der SVH sich wieder, doch insgesamt gesehen, gehörte die zweite Halbzeit klar den Gästen.Mehrere Male machte M.Schikmanski mit tollen Paraden Großchancen der Gäste kaputt.13 Minuten vor Schluß hätte der SVH allerdings in Führung gehen  können, als S.Naumann endlich einmal gut angespielt wurde und mit einem Schuß aus 16m haarscharf am Tor des Gegners vorbeizog.So blieb es letztendlich bei einer dann doch verdienten Punkteteilung.Am nächsten Sonntag ist SVH III dann bei TUS Volmerdingsen II auf dem Prüfstand.Sicherlich ein weiterer, unangenehmer Gegner in dieser Gruppe.

Der SVH spielte: M.Schimanski,W.Schulz,A.Newey,S.Deutsch,P.Todeskino,M.Kehl(65.Min.P.Budde),S.Newey(78.Min.N.Ebert),N.Riemke,S.Naumann,M.Schumann (78.Min.R.Buckle)

Torfolge: 1: 0 Kehl(3.Minute),2:0 P.Barkmann(18.Minute), 2:1 (46.Minute),2:2 (68.Minute)

Kreisliga C,Gr.C1, SV Böhlhorst/Häverstädt II : SV Hausberge III (5:1),4.Spieltag

45 starke Minuten waren zuwenig

Eine deutliche 5:1 Niederlage gab es gestern für die III vom SVH.Gegen den Titelfavoriten dieser Gruppe begannen wir sehr angagiert und mit viel Leidenschaft.Die Belohnung folge bereits in der 15 Minute, als nach schönen Zusammenspiel Nils Riemke im 16m gefoult wurde und Schiri Jansen Elfmeter für den SVH gab.Den Elfmeter verwandelte S.NAumann sicher zur 0:1 Führung.Bölhorst blieb aber der erwartet starke Gegner und kam das ein oder andere Mal zu gefährlichen Torchancen.M.Schimanski im Hausberger Kasten hielt mit guten Paraden das zu null für seine Farben.Nach 20 Minuten ließ Hausberge nach und Bölhorst wurde feldüberlegen.Nach einer langen Flanke in den Hausberger Strafraum fiel das verdiente 1:1 und damit Stand auch schon das Halbzeitergebnis fest.Die zweite Halbzeit brachte gleich nach Wiederanpfiff den SVH auf die Verliererstraße.Nach einem wunderbaren Spielzug fiel in der 46 Minute das 2:1 für die Heimmannschaft.Beim SVH lief auf einmal nichts mehr zusammen und Böhlhorst spielte klar überlegen und sehr guten Fussball.In den Folgeminuten kassierte der SVH dann auch die Gegentore zum 5:1 Endstand.Lediglich 2 sehr gute Möglichkeiten erspielten wir uns in der zweiten Halbzeit, wo wir das Ergebnis hätten freundlicher gestalten können.Es war jedenfalls ein verdienter Sieg für Böhlhorst, der vielleicht um 2 Tore zu hoch ausgefallen ist.Jetzt werden wir natürlich versuchen am nächsten Sonntag, gegen die gute gestartete Zweitvertretung von Assyrian , wieder zu Punkten und damit im oberen Tabellendrittel zu bleiben.

 

Der SVH spielte: M.Schimanski,A.Newey,W.Schulz,S.Deutsch,P.Todeskino,P.Barkmann,S.Newey (65.Min.R.Buckle),N.Riemke(80.Min.Nils Ebert),S.Naumann,A.Michaelis (65.Min.M.Schumann),M.Kehl

TGore:0:1 S.Naumann (15.Min),1:1(23.Min),2:1(46.Min),3:1(49.Min),4:1 (72.Min),5:1 (80.Min)

 

Kreisliga C,Gruppe 1, SV Hausberge III : TUS Porta II, (4:0), 3.Spieltag

Gut nachgelegt

Weiterhin in guter Form präsentiert sich zur Zeit die III Mannschaft vom SV Hausberge in der noch jungen Saison.Der TUS Porta wurde mit 4:0 bezwungen und es gab nur in den Anfangsminuten Probleme, da trotz drückender Überlegenheit das erste Tor für den SVH nicht fallen wollte.Bis zur 32 Minute wurden etliche Chancen vergeben, die größte hatte P.Barkmann mit einem tollen Schuss aus 22m, der leider nur den Pfosten traf, ansonsten aber unhaltbar gewesen wäre.Doch dann schließlich A.Newey mit einem tollen Fernschuß aus gleicher Distanz oben rechts in den Winkel.Hausberge blieb am Drücker, hatte aber trotzdem in der 44 und 45 Minute Riesenglück, als erst der Hausberger Keeper in sensationeller Marnier eine Bogenlampe in letzter Sekunde im Rückwärtslaufen über die Latte lenkte und nur 1 Minute später klärte Mittelstürmer S.Naumann in letzter Sekunde auf der Linie.Die letzten Minuten vor der Pause blieben in diesem Spiel die einzigen, in der die III unkonzentriert war.Auch in der zweiten Hälfte konnten wir viel Druck aufbauen unds so kamen wir in der 50 Minute zum längst verdienten 2:0 durch P.Budde.Sebastian Naumann per Elfmeter und A.Michaelis erhöhten dann noch auf 4:0.Letztendlich hätte man höher gewinnen müssen, ließ aber noch eine Vielzahl an guten Möglichkeiten aus.Am Ende stehen 3 Punkte zu Buche, die wir gerne auf der Habenseite verbuchen, zumal die Reise nächste Woche zum SV Bölhorst/Häverstädt II geht, wo uns sicherlich ein ganz schwerer Gang bevorsteht.Wir werden aber alles daran setzen, den guten Saisonstart noch besser werden zu lassen.

 

Der SVH spielte:J.Kuse,A.Newey,N.Ebert (50.Min W.Schulz),S.Deutsch,P.Todeskino (70.Min. R.Buckle),S.Newey,M.Kehl,P.Budde,P.Barkmann,A.Michaelis (72.Min. M.Schumann),S.Naumann

Tore: 1:0 A.Newey(32 Min),2:0 P.Budde (50.Min),3:0 S.Naumann (63 Min.),4:0 A.Michaelis (67.Min)

1 2 3 4 6