Neue Besen kehren gut

Die Saison 2014 / 2015 geht dem Ende zu und damit wird u.a.auch die III Mannschaft in Kürze Ihre Saison beenden. Nach dem Betreuerwechsel vor der Saison, durfte man gespannt sein, wie diese Truppe sich verkauft. Wie erwartet, wenn es darauf ankommt – gut!. 2 Spieltage noch und eine absolute Topplatzierung ist möglich.Egal wie es am Ende ausgehen mag, einen Glückwunsch an dieser Stelle an Chrissa Düker. Er übernahm die Mannschaft, wurde ins kalte Wasser gestoßen und hat es trotzdem fertig gebracht, die Männer bei Laune zu halten, sich auch mit  jungen Jahren Respekt verschafft und hat eine tolle Saison hingelegt. Vielen wird das so gar nicht bewusst, und bevor wieder alle nur meckern Chrissa,  und keiner den Hals aufbekommt, ein großes Lob vom EX-Coach an die Mannschaft, aber in erster Linie an Dich

 

Das war schon eine Klasse Leistung

Der EX-Coach

 

Zurück von der der Harz-Höllen-Hexen-Fahrt!!

51 müde, aber glückliche  Rückkehrer erreichten am Sonntag den 29 März nach abenteuerlicher Odyssee wieder unbeschadet die Heimat Porta.Ein kurzes, aber rundum doch wohl gelungenes AH-Wochenende lag hinter uns. Sicherlich kann man in 36 Std noch mehr erleben, aber uns hat es gereicht. Bei der Getränke und Nahrungsaufnahme für den Bus um 8.45 Uhr ging es los, der WEZ hatte nichts organisiert, dafür war das Bier bei dem kalten Wetter schön warm. Nach halbstündiger Verspätung ging es Richtung Wernigerode. Lecker Frühstück um 11.00 Uhr an der Zweirader Börse mit allem was das Herz begehrt, bis hin zu frischen Blaubeeren ,Erd-und Himbeeren, Kiwi, Bananen, Mandarinen. Frischer Kaffee mit leckeren Brötchen und allerlei Beilagen machten die gedeckten Tapeziertischen zu wahren Naschparadiesen. Und zwischendurch immer schön trinken, Bier, diverse Sorten Spirituosen(Obstler,Ramazotti0 ,Haselnuß, Eierlikör, Feigling….)schmeckte eigentlich alles ganz gut. Kaum vor Ort, Koffer aus dem Bus, Zimmer bezogen(Wieder mal Top-Zimmer!),schon saßen wir beim Griechen mit Freibier. Hiobsbotschaft—> Bus kaputt-Hydraulik, das Hoffen auf einen Ersatzbus beginnt. Nach dem Essen keine Zeit für irgendwas. Mit Braumeister Jürgen geht es durch Wernigerode. Nach einer kurzweiligen und interessanten Stunde, am Ende der Führung landen wir im Kupperkeller, zu einem gemütlichen, na was wohl, ja, Bier natürlich. Es gab ja auch 1 Stunde nichts. Erstaunt bin ich immer wieder , was in so einen „Brägen“ ALLES reinpasst. Nach dem Besuch im Kupperkeller lohnt sich der Gang vor dem Abendessen auf’s Zimmer nicht wirklich, also schnell 3 Kisten Bier in den Innenhof gestellt und gemütlich zusammen gesessen. Die Zeit reichte gerade noch zu Umziehen. Das kalt, warme und leckere Buffet war schnell abgehakt, denn wir hatten ja 150 Liter Freibier, Bacardi, Sekt, Wein, Obstler und einige wenige NICHT alkoholische Getränke.DJ Bürger Härtel war leider kurzfristig ausgefallen, doch sein Vertreter versuchte sein Bestes. Bei dieser Meute, die ab 1/2 9 Uhr morgens den „Vorglühmodus“ am leuchten hatte, war der Rest kein Problem. Der Auftritt der Harzer Hexer sorgte für allerbeste Stimmung. Vom Waschbrettbauch im Speckmatel bis hin zum Hexenflug auf dem Besen. Fast keiner aus unserer Runde konnte Ihr entgehen, selbst den Teufel hatte sie mitgebracht.   Der Abend nahm den erwarteten Verlauf und dauerte, bis er zu Ende war. Leere Gesichter beim Frühstück, die mit Glanz sich füllten, als der neue Busfahrer einschließlich Bus sich vorstellte. Die Rückfahrt mit Zwischenstopp am Torfhaus im „Bavaria“ gestaltete sich sehr lustig.Um 15.30 gehörte diese Alt Herren Fahrt dann der Vergangenheit an. Mein Fazit: Irgendwie, wie nach jeder Fahrt mit diesen vielen Verhaltens gestörten Menschen, war es wieder eine besondere Fahrt.Danke an alle für Eure grenzenlos gute Laune.

Ganz wichtig: 1 x Kaffeekanne „Marke“ Diekmann, und 1 x 1 Liter Pumpkanne, in der Optik Edelstahl, in der Ausführung Blech sind im Moment bei mir zu Hause.Also wer sie vermißt bitte bei Stefan Vogt melden.

Auf geht es ins Abenteuerland!!

Einen wunderschönen Tag für alle, für die alt Herren des SVH einen besonders schönen.

Los geht es am 28 März liebe Leute .Nicht vergessen , endlich heißt es wieder :“SVH Oldies on Tour“8.30 Uhr Abfahrt am Rondell(Sporthalle Süd),8.45 Uhr  beim WEZ an der Warenausgabe. Sobald die kulinarischen Köstlichkeiten an Board sind geht es los. Freuen wir uns auf erlebnisreiche und lustige Stunden in Wernigerode.Bürger Härtel wartet schon auf uns. Bitte an Kaffee oder Schluck denken, oder an beides.Mitbringen müßt Ihr nur gute Laune! Wer will natürlich noch Badesachen, für evtl. Samstag Nachmittag.Bis dahin !

Die Kümmerer

 

 

Drei von Vier !!!!!!!!!!!!!!

Um unsere Seite wenigstens etwas aktueller zu gestalten, sei erwähnt, das neben der ersten Mannschaft, auch die zweite Mannschaft und die Ü 40 Altherren am Wochenende in Lerbeck den Stadtmeisterschafttitel für den SV Hausberge gewonnen haben. Achtbar zog sich auch die dritte Mannschaft aus der Affäre, die in der Endrunde ziemlich knapp am 2 Platz scheiterte. Einzig die Ü 32 hätten sich ein etwas besseres Resultat als einen dritten Platz gewünscht.

Drei von vier möglichen Titeln  bleiben beim SV Hausberge, das ist aller Ehren wert.

Glückwunsch also für ein erfolgreiches grün-rotes Wochenende!

ERINNERUNG!

Alte Herren bedürfen der besonderen Pflege! Daher noch einmal meine Bitte, auch wer sich zwischen Tür und Angel schon für die Alt-Herren Fahrt angemeldet hat, sollte sich bitte ausdrücklich noch einmal anmelden. Die Anmeldungen sind jetzt alle raus. Falls jemand keine bekommen hat, sprecht mich bitte an.

Termin 28 März 2015 bis 29.März 2015

Bis 30.11. sollten alle Anmeldungen und Einzahlungen vorliegen. Falls noch Plätze frei, nehmen wir natürlich später auch noch Leute mit.

Danke für Eure Unterstützung

 

ALT HERREN FAHRT DES SV HAUSBERGE 2015

Das Warten hat ein Ende!

Liebe Alt-Herren Mitglieder vom SVH. Endlich ist es wieder soweit. Nachdem die Anfragen sich immer mehr gehäuft haben, wollen wir Euch wieder die Möglichkeit geben in 2015 für 2 Tage den Alltagsstress zu vergessen, auf unserer schon legendären Alt-Herren Fahrt. Es lagen zwar im Vorfeld schon gut 30 Voranmeldungen vor, ich bitte Euch aber,das Ihr Euch nach Erhalt der offiziellen Einladung bei mir noch einmal telefonisch anmeldet. Der Bus hat Kapazität für 50 Personen und ich hoffe, er wird wieder Knacke voll.Allen unentschlossenen oder „Neulingen“ kann ich nur empfehlen, dieses etwas andere Event mit Anhang einmal mit zu machen, schließlich will man ja mitreden können. Also: Am 28 März 2015 geht es los und am 29.März 2015 sind wir dann hoffentlich  alle gesund und munter wieder zuhause.Wer es noch nicht weiß, wir fahren wieder in die zweite Heimat nach Wernigerode.Samstags werden wir dann im „Anger“ noch einen Überraschungsgast begrüßen dürfen.Die Einladungen sind in den nächsten Tagen in Eurer Hauspost.Bis 30.11.2014 sollte nicht nur die Anmeldung vorliegen sondern auch die Überweisung stattgefunden haben.

Bis dahin

Die Organisatoren

 

Kreislga C,Gr.1, SV Hausberge III : TUS Barkhausen I (1:1),30 Spieltag

Versöhnlicher Abschluß

Serie beendet, Platz 6 gehalten und eine weitestgehend ordentliche Saison hat die III Mannschaft vom SVH gespielt.  Im letzten Spiel gab es ein Unentschieden gegen die I Mannschaft vom TUS Barkhausen. Somit heißt es auch Abschied nehmen von York von Kölln als Betreuer.Vielen Dank Yockel für Deine jahrelange Unterstützung, ich denke wir beiden haben uns ganz gut ergänzt. Der Mannschaft wünsche ich alles Gute den neuen Leuten am Ruder ein glückliches Händchen und hoffe, das die Truppe weitestgehend zusammen bleibt. Mit der Stadtmeisterschaft am 29.06. könnt Ihr gleich unter Beweis stellen, das Ihr guten Fussball spielen könnt. Also Männer:Viel Glück in der neuen Spielzeit und haltet weiter so zusammen.

Pizza Vogt

 

 

Kreisliga C,Gr.1, BW Holtrup II : SV Hausberge III (0:2),29.Spieltag

Schönes Abschiedsgeschenk

Nach zuletzt doch oftmals mäßigen bis wirklich schlechten Leistungen, hat die III vom SV Hausberge zurück in die Erfolgsspur gefunden. Am vorletzten Spieltag konnten wir nach einem sehr ansprechendem Spiel einen 2:0 Sieg aus Holtrup mitbringen und den 6 Platz gegen den TUS Holzhausen II verteidigen. Durch die Bank spielten alle Akteure um etliches besser als beim 1:6 gegen DE Coestedt eine Wochen zuvor. Wir spielten sehr geduldig mit viel Einsatzwillen und Kampfgeist. Nach bereits recht guten Chancen in der ersten Halbzeit, sorgte Manuel Schumann mit einem sehr schönem Tor in der 76 Minute für die 1:0 Führung des SVH. Hochmotiviert waren auch wieder unsere beiden „Aushilfen“ aus der A-Jugend,Tobi Dreier und Rene-Christian Lutz, die sich wie alle anderen heute voll reingehängt haben. In der ersten Minute der Nachspielzeit gelang dann unserer Geheimwaffe im Sturm, Nils Riemke, das verdiente 2:0.Nach dem ersten Zuspiel noch 2 Meter frei vor einem total  l e e r e n  Tor stehend ,wartete er einige Sekunden auf den Keeper um den Ball dann an ihm vorbei ins Tor zu schießen.Allerdings, fast wäre dieses Unterfangen noch in die Hose gegangen. Mein Wunsch, mir zu meinem letzten Spiel als Betreuer noch einen Sieg zu schenken, hat die Mannschaft voll umgesetzt und Schumi hat sein Tor sogar mir gewidmet. Ich sage nur vielen vielen Dank an die Truppe, die sich ja oft zwischen „Genial und katastrophal“ bewegt. Schenkt am Samstag im letzten Spiel Yockel zum Abschluss auch noch einen Sieg, dann ist auch Platz 6 sicher. In der neuen Saison unter neuer Leitung wünsche ich dem neuen Betreuerstab und den Jungs alles Gute. Mein Dank geht auch an Yockel:Die Zusammenarbeit in den 4 Jahren hat viel Spaß gemacht und immer funktioniert! Ich werde nach 20 Jahren jetzt mal kürzer treten und sage noch einmal Danke an Euch,das Ihr immer mitgezogen habt!

 

Der SVH spielte:M.Schimanski,A.Newey,T.Althoff,E.Bornemann,C.Düker,S.Newey,R.-C-Lutz,P.Budde,T.Dreier,N.Riemke,M.Schumann

Ersatz:M.Kuhn,P.Todeskino,T.Fritsch

Torfolge:(0:0), 0:1 Manuel Schumann 76.Minute, 0:2 Nils Riemke 90+1 Minute

Kurzes Dankeschön

Vielen lieben Dank an den Kommentar. Es ist schön auch mal gelobt zu werden.Passend ja auch zu der Tatsache, das ich die III abgegeben habe und künftig es diese Berichte nicht mehr geben wird. Der vom letzten Sonntag erscheint allerdings in Kürze

 

Kreisliga C,Gr.1 Spieltage 26 und 27 für SV Hausberge III

Kurz und knackig

Leider sind die letzten beiden Spielberichte mangels Zeit nicht zustande gekommen.Gegen den Tabellenzweiten aus Dehme lieferten wir bis zur Halbzeit eine starke Partie ab und konnten mit dem Stand von 1:1 zufrieden sein.Nach 90 Minuten mußten wir uns dann doch 5:2 geschlagen geben, obwohl in diesem Spiel mehr drin gewesen wäre.

Gegen den Tabellendritten liefen gerade man 11 gesunde Spieler auf den Platz, und bis zur Pause (1:1) lief es recht ordentlich (Torschütze P.Dreier)Das 5:1 nach 90 Minuten tut allerdings nicht mehr so weh, da uns die Punkte zuerkannt wurden, da der FSC Wechselvorschriften nicht beachtet hat. Somit belegen wir mit 46 Punkten den 6 Tabellenplatz und haben mit Coestedt II,BW HoltrupII und Barkhausen I in den letzten 3 Saisonspielen noch lösbare Aufgaben vor uns.

Nächste Woche erscheint der Spielbericht hoffentlich wieder in alter Form

1 2 3 10