E1 holt sich die Herbstmeisterschaft im April

Halbserie abgeschlossen, 9 Spiele, 9 Siege, Tabellenführung, besser geht nicht.

Am Samstag konnten wir in einem hart umkämpften Spiel in Lohe mit 2:0 gewinnen und die Tabellenführung verteidigen. Alle Mannschaften in der Gruppe 1 geschlagen !

Unsere Spiele gegen Lohe sind immer „eng“, aber am Samstag konnten wir nach 8 min durch Sören in Führung gehen und bekamen dadurch Ruhe in unser Spiel. Allerdings hatten wir schon vorher min. eine 100%-Chance. Zur Halbzeit hätten wir auch 3:0 vorne liegen können, aber die Chancenverwertung ……… Wir dachten, da wären wir weiter…

In der 2. Halbzeit waren wir klar überlegen, aber es war wie verhext, der Ball wollte einfach nicht in’s Loher Tor ! Fast hätte sich der alte Spruch bewahrheitet…“…wer die Chancen nicht nutzt…“ Finn konnte eine Konter-Chance der Loher mit einer tollen Parade zunichte machen und dann endlich das 2:0 durch Shane. Damit war das Spiel entschieden. Dennis hätte bei zwei Superchancen noch erhöhern können, aber es sollte nicht sein. Egal, gewonnen und da kann man nicht meckern.

Dienstag wird’s spannend, Kreispokalendspiel !

Mitgespielt haben : Tim Engel, Finn Watermann, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Bennet Lampe, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Lennart Großklags, Joel Synergius, Sören Borchert

 

Am Sonntag haben wir das alles gut verdauen können bei unserem Stadionbesuch in Bochum. Unser Team hatte wohl das erste Mal Gelegenheit, ULTRA-Fans aus nächster Nähe im Zug und auf dem Weg zum Stadion kennenzulernen. Neue Schlachtengesänge wurden gelernt und Fan-T-Shirts gab’s auch noch geschenkt. Das Spiel war fast nebensächlich…

E1 bleibt in der Erfolgsspur

Mit einer Super-Mannschaftsleistung konnten wir heute im Heimspiel in Hausberge Victoria Dehme mit 7: 2 schlagen. Halbzeitstand war 3:1.

Trotz kurzfristiger Absagen haben wir ein richtig gutes Fussballspiel abgeliefert. Nach einer nervösen Anfangsphase, in der wir trotz drei 100%-Chancen plötzlich 0:1 in Rückstand lagen haben wir Ruhe ins Spiel bekommen und sicher Chancen rausgespielt. Shane stabilisierte die Abwehr,  dann traf zunächst Phillip zum Ausgleich und dann gab es nach tollem Doppelpass mit Dennis ein Tor von Sören zum 2.1.  Zwischendurch immer mal wieder brenzlige Situationen, die unser Torwart Finn aber sehr sehr souverän entschärfte ! Kurz vor der Halbzeit eine klasse Energieleistung von unserem Kapitän Bennet, die er mit dem 3:1 Pausenstand abschließen konnte.

Schon recht kurz nach der Halbzeit war zu erkennen, dass sich unser Team heute nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Joel mit dem 4:1 , dann ein hoher Weitschuß von Dehme zum Ergebnis verbessern und dann nur noch unsere Mannschaft. Dehme versuchte nur noch Schadensbegrenzung. Unsere starke Abwehr ließ nichts mehr zu, Shane mit unglaublicher Kampfstärke, Lennart mit sehr souveränem Stellungsspiel und Übersicht und vor allem auch Finn, der mit seiner starken Leistung tolle Sicherheit ausstrahlte. Das Mittelfeld mit Bennet als Schaltzentrale und Magnus und Dennis zeigte große Laufbereitschaft und störte den Gegner früh. Unsere Stürmer Phillip, Sören und Joel zeigten heute, was sie können. Die weiteren Tore durch eben diese drei, erst Sören mit seinem zweiten Treffer und dann Joel mit einem „Tor des Monats“. Phillip setzte den Schlusspunkt zum absolut verdienten 7:2.

So kann’s weitergehen, mit so einer Leistung können wir uns auf den Abschluß der Hinrunde in Lohe freuen. 8 Spiele, 8 Siege bisher, fehlt noch einer zur „Herbstmeisterschaft im April“.

Mitgespielt haben : Finn Watermann, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Magnus Habekost, Bennet Lampe, Joel Synergius, Sören Borchert und Phillip Beier.

E1 startet mit Sieg nach den Osterferien

Nicht unbedingt souverän, aber doch sicher konnten wir gestern Abend das Spiel gegen SVKT in Kutenhausen mit 6:3 für uns entscheiden.

Aufgrund des Tabellenstandes hätte man vielleicht ein deutlicheres Ergebnis erwarten können, aber krankheitsbedingte Ausfälle, böiger Wind und der nicht gerade „englische“ Rasenplatz ließen nicht mehr zu. Gewonnen ist gewonnen !

Sören hatte in der 2.min die beruhigende Führung erzielt, aber durch einen Abpraller konnte SVKT in der 6. min recht überraschend ausgleichen. Dennis, Leon und nochmal Sören sorgten für den 4:1 Pausenstand. Technisch war das nicht so richtig schön anzusehen, teilweise ein Fehlpass-Festival. Einen sicheren Spielaufbau haben wir nur selten schaffen können, wahrscheinlich fehlt schlicht Spielpraxis.

Kurz nach der Pause der 2. Treffer für SVKT und dann immer weiter im Wechsel bis zum Endstand. Joel in der 10. min und Lennart mit einem Weitschuß in der 22.min waren unsere Torschützen.

Unser Sieg war eigenlich nie gefährdet, aber es fehlte Struktur im Spiel. Torchancen hatten wir zur Genüge, um ein zweistelliges Ergebnis zu schaffen…. Die Mittelfeldspieler von SVKT hatten zuviel Raum und so kamen die Gegentore zustande. Können wir besser ! Müssen wir am Samstag auch, Dehme ist ’ne andere Nummer.

Aber, ohne irgendein Spiel unterschätzen zu wollen : vor dem Kreispokalendspiel gegen SVKT müssen wir uns nicht fürchten.

Mitgespielt haben : Finn Watermann, Shane Newey, Lennart Schrand, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Hannah Kieslich, Leon Böke, Marvin Möller, Joel Synergius und Sören Borchert

 

E1 in der Hallensaison mit Vize-Kreismeistertitel

Mit etwas Verspätung hier eine Zusammenfassung der Super-Hallen-Saison 2011/2012 der E1.

Highlights sind sicher der Vize-Kreismeistertitel und der zweite Platz beim GOV „Erdgas-Cup“. Der Reihe nach :

Turnier in Hüllhorst/Tengern am 18.12.11, 1. und 3. Platz

Turnier in Minderheide am 29.12.11, 1. Platz

Turnier in Lahde am 07.01.2012, 2. Platz

Turnier in Oeynhausen am 28.01.12, 3. Platz

Turnier in Hille am 12.02, 3. Platz

Teilnahme am Spassturnier TuS Porta Westfalica am 21.02.12 mit zwei Mannschaften

Gewinn der Stadtmeisterschaft mit 8 Siegen in 8 Spielen bei 53:1 Toren

Vize-Kreismeister bei 5 Siegen und 1 Unentschieden ( nur aufgrund von 2Toren Unterschied in der Tordifferenz zum Sieger)

2. Platz beim GOV-Cup mit folgenden Teilnehmern : FC Exter, VfL Holsen, TV Elverdissen, SC Enger, VfL Menninghüffen, BSC Blasheim, SC Bad Salzuflen, FSG Hüllhorst/Tengern.

Die Ergebnisse und Platzierungen sind immer auch abhängig vom jeweiligen Team, was zum Einsatz kam. Teilweise haben wir gleichzeitig an zwei Turnieren teilgenommen. Hier zeigte sich auch immer mal wieder die Schwierigkeit, zwischen „gewinnen wollen“ und „alle sollen spielen“ abzuwägen. Die Ergebnisse zeigen, was die Mannschaft zu leisten in der Lage war.

 

 

E1 geht mit maximaler Ausbeute in die Osterpause

Puh, das war ein hartes Stück Arbeit. Am Samstag konnten wir auch das Spiel gegen SV Böllhorst/Häverstädt für uns entscheiden. 4:2 war der Endstand.

Somit haben wir 6 von 6 Spielen gewonnen und bleiben zumindest bis Mitte April klarer Tabellenführer.

Aber das sah erst ganz anders aus….Schon in der 2. Spielminute ein klassisches Eigentor durch Shane, der den Ball zu Magnus zurückspielen wollte, allerdings ohne Magnus „zu warnen“. Und die eiserne Regel : „Rückpass immer neben das Tor spielen“ war leider auch außen vor. Es kam noch schlimmer, in der 9. Minute das 2:0 für SVBH, nach einem Einwurf schlicht nicht aufgepasst. Und es geht noch blöder : Zusammenstoß zwischen Shane und Jan, Ergebnis : Shane kräftig blutend ins Krankenhaus. Jan musste also „beißen“ und durchhalten, obwohl er am Vortag noch krank zu Hause lag. Tim und Bennet auch nicht da…..

In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann endlich gefangen und so gespielt, wie wir es können und von Anfang an auch wollten. Gleich in der 1. Minute der Anschlußtreffer durch Lennart S. (Fernschuß) und nur 2 Minuten später der Ausgleich durch Magnus, vorgelegt durch Sören. Jetzt lief ein echter Kampf, alle, wirklich alle ! haben sich voll reingehängt.  In der 7. Minute dann mit links die Führung, nochmal Lennart S.  Chancen danach auf beiden Seiten ehe Sören in der 15. Minute dann doch endlich „sein“ Tor gemacht hat. Ein bißchen Glück war dabei, aber verdient war es zweifellos. Gute Paraden dann auch noch durch Finn und der Sieg war im Sack. Fazit : in voller Besetzung wäre es wahrscheinlich leichter gewesen, aber der Lerneffekt ist enorm : Nicht aufgeben lohnt sich ! Und auch wenn unser Angriff per Manndeckung nicht so zum Zuge kam wie sonst, ein Tor ist immer möglich. Zum Spielende war Shane auch wieder zurück, quasi Friede, Freude, Eierkuchen. Ostern kann kommen.

Mitgespielt haben : Finn Watermann, Magnus Habekost, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Joel Synergius, Lennart Großklaggs, Sören Borchert.

E1 startet erfolgreich in die „Rasen“-Saison

Kaum ist die Hallensaison vorbei, schon das Spitzenspiel in der Kreisliga A, Gruppe 1 !

Nach nur zwei kurzen Trainingseinheiten „draußen“ ist der Übergang von der Halle auf den Rasen perfekt gelungen. In einem wirklich hochklassigen, spannenden Kampf-Spiel konnten wir am Samstag unseren „Lieblingsgegner“ aus Lahde/Quetzen mit 2:1 erneut schlagen und somit die Tabellenführung übernehmen. 5 Spiele, 5 Siege, so kann es weitergehen.

Ohne anzugeben : die beiden besten E-Jugendmannschaften im Kreis standen sich eine Woche nach dem Kreismeisterschaftsfinale in der Halle wieder, diesmal auf dem Platz,  gegenüber.

Wir haben von Beginn an gezeigt, dass wir dieses Spiel gewinnen wollen und bereits nach 5 min erzielte Sören das Führungstor. Trotz weiterer Chancen war dies auch der Halbzeitstand. Unser Torwart Tim hatte wenig zu tun. Shane als „6“ hatte den besten Lahder Ole, den Spielmacher, auf den alles zugeschnitten ist, fest im Griff. Und auch in der zweiten Halbzeit bot unsere Abwehr eine Super-Leistung, perfekte Staffelung, taktisch total konzentriert, da kam der Lahder Angriffswirbel (bisher 39 Tore in 4 Spielen) nicht zum Zug. Folgerichtig unser 2:0 durch Bennet, ein Super Schuß, nicht zu halten. Wir hatten noch weitere Chancen, Magnus mit einem Lattenknaller als Beispiel. Nur zwei Schüsse von Lahde, die Tim und Finn sicher parierten. Einzig das Gegentor in der Nachspielzeit war ärgerlich, weil vermeidbar nach einem Fehlpass vor unserem Tor.

Nächste Woche geht’s zu Böllhorst-Häverstädt. Angst haben wir nicht !

Mitgespielt haben : Tim Engel, Finn Watermann, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Bennet Lampe, Dennis Dierssen, Phillip Beier, Magnus Habekost, Sören Borchert und Joel Synergius.

E1 geht mit 4. Sieg im 4. Spiel in die Winterpause

Nur die Harten komm‘  in‘ Garten….5°C, starker Wind und Regen…es gibt Schöneres. Aber dafür den vierten Sieg sicher eingefahren.

7:0, so das Endergebnis am Samstag im Spiel gegen Dützen. Halbzeit 2:0. Da sollte man doch eigentlich total zufrieden sein, aber wenn man eigentlich 20:0 hätte gewinnen müssen, dann fehlt da einfach was an vollkommener Glückseligkeit.

Unsere Abwehr stand sicher, beide Torhüter sehr ruhig und fast eingefroren, so wenig gab es zu tun. Unser Mittelfeld hat fleißig gearbeitet und unsere Stürmer haben viele Chancen herausgespielt, alles gut….einzig die Ausbeute…mehrere Pfosten- und Lattenschüsse und viele kläglich vergebene sogenannte 100% Möglichkeiten. Tore durch Sören, Phillip, Dennis und Bennet. Starke Leistung von Jan, sehr souverän und kampfstark. Lennart hat sich leider kurz vor Spielbeginn wegen Rückenschmerzen noch ausklinken müssen.

Gewonnen ist gewonnen und vielleicht gilt ja tatsächlich : Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss…aber für Trainer und Zuschauer war es zum Haareraufen. Dützen war wirklich ohne Chance. An der Raumaufteilung müssen wir auch noch arbeiten, aber jetzt ist erstmal Hallensaison. Wir können jetzt schon anfangen zu hoffen, dass wir brauchbare und bessere Trainingsmöglichkeiten im Frühjahr „draußen“ bekommen, um die Saison gut weiterspielen zu können.

Mitgespielt haben : Tim Engel, Finn Watermann, Shane Newey, Joel Synergius, Sören Borchert, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Bennet Lampe

E1 mit Zitterpartie und großem Kampfgeist zum 7:5 gegen Maaslingen

Das war nichts für schwache Nerven, so kriegt man graue Haare ! Wahrscheinlich eins unserer schlechtesten Saisonspiele.

Angefangen hat es mit einem Eigentor von Lennart, klassisch Flanke von rechts, Grätsche, Ball geht unhaltbar in die Torecke. Pech ! Aber das eigentliche Problem waren vor allem die schnellen Konter der Maaslinger.

Unser Mittelfeld war einfach nicht beweglich genug und so ergaben sich immer wieder Unterzahlsituationen für unsere Abwehrspieler. Wenn man dann auch noch ausrutscht oder vielleicht nicht schnell genug dem Ball entgegengeht…Zur Halbzeit lagen wir mit 4:1 hinten, Joel hatte zwischenzeitlich das 1:1 markiert. Viele gute weitere  Tormöglichkeiten haben wir wieder sträflich liegengelassen…

Wir haben dann umgestellt, um das Spiel breiter zu machen, trotzdem gab’s dann auch noch das 5: 1 nach einem unglücklichen Zuspiel in der Abwehr und eigentlich war damit alles gegessen…Aber 4 Tore in 5 min haben alles gedreht. Endlich mal sehr konsequent die Chancen genutzt und nicht verdaddelt. Die Siegtore fielen dann in der Rest-Spielzeit. Phillip, Sören und Magnus haben uns die Punkte „erschossen“, die Maaslinger wußten wahrscheinlich gar nicht, wie ihnen geschah…

Bleibt das Wissen, dass wir sehr sehr kampfstark sind und nicht aufgeben. Und : zwei Spiele in zwei Tagen ist nicht optimal.

Trotzdem : die sehr mangelhafte Chancenverwertung scheint eines der großen Saisonprobleme zu sein, wir schlagen uns selbst.

Mitgespielt haben : Finn Watermann, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Marvin Möller, Joel Synergius, Sören Borchert, Leon Böke, Magnus Habekost

E1 gewinnt zweites Spiel sehr sicher

Das noch ausstehende Nachholspiel gegen TuS Minderheide wurde am Freitag, 25.11. 11 abends unter Flutlicht ausgetragen.

Wir sind von Anfang an sehr konzentriert ins Spiel gegangen, aber zunächst mal wieder an uns selbst gescheitert. Chancenauswertung !!! Minderheide war klar unterlegen, das wahrscheinlich schwächste Team in unserer Gruppe. Zur halbzeit hatten wir eine klare 3:0 Führung, alle Tore durch Sören. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel so vor sich hin und wir kamen nach und nach zu 5 weiteren Toren, 4-mal Phillip und noch einmal Sören. Gut war die Ruhe und Sicherheit in der Abwehr, unser Torwart Tim diesmal auch ganz entspannt, das überträgt sich auf alle.

Sicher kein Maßstab für die weiteren Spiele, aber auch sowas muß man , besonders auch in Anbetracht der sehr bescheidenen Trainingsmöglichkeiten, erstmal in dieser Höhe gewinnen.

Mitgespielt haben : Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Lennart Großklags, Dennis Dierssen, Sören Borchert und Joel Synergius.

E1 startet verspätet aber erfolgreich in die Punktspielserie

Mit einer Woche Verspätung gab es am Samstag im ersten Spiel der Punktspielrunde den ersten Sieg gegen Volmerdingsen/Wulferdingsen.

Nach nervösem Beginn, vielen Unsicherheiten und teilweise kläglicher Chancenausnutzung lagen wir zur Halbzeit noch 1:3 hinten. Ein Fernschuß, ein Freistoß, bei dem die Abstimmung Torwart/Mauer überhaupt nicht stimmte und ein krasses Mißverständis zwischen Jan und Tim (der Ball war schon sicher) führten zu drei Toren des Gegners. Unseren Treffer erzielt Sören.

Nach der Halbzeitpause lief unser Spiel geordneter, endlich. Und so kamen wir durch Tore von Sören, Phillip und Jan und einer taktischen Umstellung zum letztlich verdienten Sieg. Zwischendurch wurden bei uns wieder mal viele sehr sehr gute Chancen verbraten, Pfostenschüsse gab’s auch. Das Spiel hätte auch 12 : 6 für uns ausgehen können. Zum Schluß haben wir auch noch eine 5 min. Strafe für Shane überstanden.

Man merkte die fehlende Spielpraxis, das können wir besser.

Mitgespielt haben Tim Engel, Finn Watermann, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Joel Synergius, Sören Borchert und Bennet Lampe.

1 2 3 4