Kreisliga C-1, FSC Eisbergen III – SV Hausberge III 2:1 5. Spieltag

Serie gerissen….

Nach dem wir vor Wochenfrist aus unerklärlichen Gründen nicht gespielt haben, stand an diesem Spieltag das Derby gegen die 3. Mannschaft des FSC Eisbergen an.

Es kam wie es kommen musste, Stadtfest und Fussball das passt einfach nicht zusammen.

Trotz guter Leistung in der 1. Halbzeit verloren wir das Spiel völlig verdient, aber unglücklich mit 2:1. In der 1. Halbzeit erspielten wir uns sehr gute Chancen, die leider wieder nicht genutzt wurden. Eisbergen kam in den ersten 40 min zu keiner ernsten Torchance, erst nach dem Führungstreffer durch Patrick „Piddel“ Todeskino in der 25min wurde Eisbergen stärker. Kurz vor dem Pausenpfiff klärte erst Marc einen Schuss und anschliessend stand Micha goldrichtig und klärte auf der Linie mit dem Kopf. Nach der Pause ließen wir leider nach und Eisbergen kam zu vielen guten Chancen, die unsere Nummer 1 Marc mit teils spektakulären Paraden abwehrte. In der 75.min war aber auch er machtlos und es hieß 1:1… die Jungs versuchten nochmal alles und kamen durch 2-3 Konter zu guten Möglichkeiten, leider sollte es nicht sein. Es kam die 90.min und der ansonsten gute Schiedsrichter erlaubte sich eine kleine Unaufmerksamkeit… Der Spieler der die Flanke zum 2:1 Siegtreffer schlug, stand im Abseits. Alles in Allem war der Sieg für Eisbergen verdient, trotzdem wird der Kopf jetzt nicht in Sand gesteckt. Die Saison ist noch lang und aus Fehlern lernt man. Wir nehmen die erste Hälfte mit und zeigen uns am Wochenende verbessert, wenn wir SuS DE Costedt auf dem Bergsportplatz empfangen.

In diesem Sinne, Kopf hoch und weitermachen!

Aufstellung:

M. Schimansky, T. Fritsch, R. Althoff, S. Deutsch(75.min N.Ebert), H. Kache, M. Kuhn, J. Humke(55.min J. Pettenpaul), S. Newey, P. Todeskino, M. Achtelik, M. Schumann(55.min T. Dreier)

Tore: 0:1 Todeskino (25min), 1:1 Prins (75.min), 2:1 Bentley (90.min)