Kreisliga C,Gr.1, SV Hausberge III : RW Rehme II, (4:2),20.Spieltag

Glücksmomente live erleben!

Schöne Momente dürfen wir momentan mit der dritten vom SVH erleben´.Nachdem wir uns nach der Vorjahresniederlage gegen Holtrup die drei Punkte am Sonntag wiederholten, so konnten wir auch die Schmach der 8:4 Hinspielniederlage bei RW Rehme gestern wieder gerade biegen.Es war bloße Genugtuung das 4:2 gestern, nachdem wir im Hinspiel vom Betreuer der Rehmer restlos verpfiffen wurden und auch noch ohne Torwart spielten.Der Anfang war allerdings alles andere als perfekt.Die Rehmer begannen stark und ließen die Hausberger kaum über die Mittellinie kommen.Nach einer Viertelstunde war es dann auch soweit, der Gast führte 1:0 und erhöhte in der 42 Minute durch einen Kopfball auf 2:0.Die zuvor geschlagene Flanke hätte die Abwehr allerdings klären müssen.   RÜCKSTAND!!!    Mit wenigen Ausnahmen in dieser Saison ist ein Rückstand für die Mannschaft fast selbstverständlich.Rückstände mögen andere Mannschaften deprimieren, wir finden das anscheinend geil und spaßig, weil jeder sich die Frage stellt, ob wir zum x-ten Male einen Rückstand aufholen oder nicht.Ob 0:2 oder 0:5 oder 3 x in einem Spiel, hier sind wir anscheinend und gott sei dank immun.Im Gegenteil, dann legen wir erst richtig los, sind geradezu beflügelt und lechzen nach den Erfolgsmomenten, die den Fussball so schön machen.Verloren geglaubte Spiele rumreißen und doch noch gewinnen, unmögliches möglich machen.- das macht Spaß- da kann man abfeiern!Vor der Pause noch „fing es an“ wieder so ein geiler Spieltag zu werden.Mit dem Pausenpfiff verkürzte M.Schumann auf 1:2. Ab der 46 Minute wurde es aufregend ! 55 Min. Rote Karte SVH (S.Newey), rote Karte RW Rehme.Beide Karten sollen unkommentiert bleiben.Nach vorheriger Kopfwäsche zur Halbzeit dem gewohnten Rückstand und dann nur mit 10 Mann spielen, ließ die Jungs wieder zur Hochform auflaufen.Rehme bekam immer weniger Spielanteile, Hausberge erhöhte permanent den Druck.Alles was bisher nicht ging, ging jetzt. 76, 82 und 87 waren nicht die Lottozahlen, sondern die KO-Minuten für einen immer schwächer werdenden Gegner. 2 x Naumann und P.Budde mit dem 3:2 Führungstreffer sorgten wieder einmal für einen tolles Fußballerlebnis mit unserer dritten.Jetzt auf dem Boden bleiben und in den letzten vier Spielen gegen die letzten in der Tabelle konzentriert zu Werke gehen, dann sollte ein super Saisonergebnis möglich sein.Dank an Lars Dreischmeier für das Aushelfen! War super –

Der SVH spielte: L.Dreischmeier,M.Wilson(46 Min.A.Newey),N.Ebert(74.Min.T.Althoff),S.Deutsch,N.Riemke(46.Min.P.Barkmann),M.Kehl,P.Budde,M.Schumann,S.Newey, S.Naumann, P.Todeskino

Torfolge:0:1 (14.Min),0:2 (42.Min),1:2 (45 Min.)M.Schumann – 2:2 (76 Min.)S.Naumann,3:2(82.Min)P.Budde,4:2,(87 Min),S.Naumann