Kreisliga C,Gr.C1, SV Böhlhorst/Häverstädt II : SV Hausberge III (5:1),4.Spieltag

45 starke Minuten waren zuwenig

Eine deutliche 5:1 Niederlage gab es gestern für die III vom SVH.Gegen den Titelfavoriten dieser Gruppe begannen wir sehr angagiert und mit viel Leidenschaft.Die Belohnung folge bereits in der 15 Minute, als nach schönen Zusammenspiel Nils Riemke im 16m gefoult wurde und Schiri Jansen Elfmeter für den SVH gab.Den Elfmeter verwandelte S.NAumann sicher zur 0:1 Führung.Bölhorst blieb aber der erwartet starke Gegner und kam das ein oder andere Mal zu gefährlichen Torchancen.M.Schimanski im Hausberger Kasten hielt mit guten Paraden das zu null für seine Farben.Nach 20 Minuten ließ Hausberge nach und Bölhorst wurde feldüberlegen.Nach einer langen Flanke in den Hausberger Strafraum fiel das verdiente 1:1 und damit Stand auch schon das Halbzeitergebnis fest.Die zweite Halbzeit brachte gleich nach Wiederanpfiff den SVH auf die Verliererstraße.Nach einem wunderbaren Spielzug fiel in der 46 Minute das 2:1 für die Heimmannschaft.Beim SVH lief auf einmal nichts mehr zusammen und Böhlhorst spielte klar überlegen und sehr guten Fussball.In den Folgeminuten kassierte der SVH dann auch die Gegentore zum 5:1 Endstand.Lediglich 2 sehr gute Möglichkeiten erspielten wir uns in der zweiten Halbzeit, wo wir das Ergebnis hätten freundlicher gestalten können.Es war jedenfalls ein verdienter Sieg für Böhlhorst, der vielleicht um 2 Tore zu hoch ausgefallen ist.Jetzt werden wir natürlich versuchen am nächsten Sonntag, gegen die gute gestartete Zweitvertretung von Assyrian , wieder zu Punkten und damit im oberen Tabellendrittel zu bleiben.

 

Der SVH spielte: M.Schimanski,A.Newey,W.Schulz,S.Deutsch,P.Todeskino,P.Barkmann,S.Newey (65.Min.R.Buckle),N.Riemke(80.Min.Nils Ebert),S.Naumann,A.Michaelis (65.Min.M.Schumann),M.Kehl

TGore:0:1 S.Naumann (15.Min),1:1(23.Min),2:1(46.Min),3:1(49.Min),4:1 (72.Min),5:1 (80.Min)