Relegationsspiel zur Kreisliga B,SVEW II : SV Hausberge III, 24.06.2012

Erst einmal Danke an alle treuen Fans, die bei dem bescheidenen Wetter, sich aufgemacht haben unsere 3 Mannschafr zu unterstützen.Leider litt die ganze Atmosphäre unter diesen schlechten Wetterbedingungen.Der Fussball der gespielt wurde, war weitaus besser als das Wetter.In der 4 Minute bereits erzielte der SVEW das 1:0 duch einen  von S.Deutsch unglücklich verursachten Handelfmeter.Dieser Rückstand war sehr bitter, doch der große Rest der 1.Halbzeit gehörte weitestgehend dem SVH.3:1, so hätte es zur Pause für Hausberge stehen müssen,nachdem M.Schumann und S.Naumann absolute Großchancen nicht in Tore ummünzen konnten.Viel Pech war dabei, als M.Schumann nach schöner Flanke von M.Kehl, aus 20cm am linken Pfosten stehend den Ball abstaubte, aber nicht ins, sondern neben das Tor legte.S.Naumann  schob nach schönem Pass am herauslaufenden Keeper vorbei, doch der Ball trullerte Richtung Torlinie und konmnte in letzter Sekunde noch von einem Abwehrspieler geklärt werden.Außerdem hatte der SVH noch einmal Latte und Pfosten, aber es sollte nicht sein.So gingen wir voller Zuversicht in die 2te Hälfte, kassierten aber nach 10 Minuten durch einen Konter das 2:0. Das in der ersten Halbzeit gut leitende Schiri Dreiergespann, war jetzt leider völlig von der Rolle.Gelbe KArten wurden reihenweise an den SVH verteilt(6Stck), aber für vergleichsweise Fouls auf der anderen Seite gab es allenfalls eine Ermahnung.Höhepunkt war die 72 Minute.Marc Wilson, Hausberger Spieler mit der Nr.10 beging im Mittelfeld ein Foul, welches vielleicht auch gelbwürdig war.Zur Überaschung aller zeigte ihm der Schiedsrichter die gelb rote  Karte, weil er Hr.Wilson mit P.Todeskino verwechselte.(Nr 4).Die Unsicherheit wurde untermauert, dadurch das er sich 2-3 Minuten mit seinem Linienrichterassistenten unterhielt.So stellte man dann vermeintlich Herrn Todeskino vom Platz in der 72 Minute, der aber bereits in der 65 Minute ausgewechselt worden ist, um ihn nach seiner gelben Karte vor Rot zu schützen.Marc Wilson, obwohl Nr 10 und noch nicht gelb belastet, mußte als vermeintlicher Hr.Todeskino vom Platz.So wurde es auch vom Schiedsrichter im Spielbericht hinterlegt.Hausberge verlor also einen Spieler völlig zu Unrecht.Der daraus entstehende Unmut lies anscheinend kein vernünftiges Spiel mehr zu, und so kam es das gegen 10 Hausberger die Eidinghauser nicht nur klar die Oberhand bekamen, sondern auch noch zu 2 weiteren Toren, von denen eines auch noch Abseits war.Der SVH legte umgehend Einspruch ein, da hier nachweislich eine falsche und nicht zulässige Entschjeidung des Schiedsrichtrers vorliegt, der die Mannschaft vom SVH klar schwächte.

Der SVH spielte: M.Schimanski,A.Newey,M.Wilson,S.Deutsch,P.Todeskino (65.Min.A.Michaelis),P.Budde,M.Kehl (77.Minute M.Parnow),S.NAumann,P.Barkmann,M.Schumann (65.Min.Ruhe),S.Newey

1:0 4.Min HE, 2 : 0 59. Min.3:0 82.Min 4:0 85 Min