E1 mit Super-Ergebnis beim Spatzenberg-Cup in Löhne

WOW, was für Gegner, was für Spiele und… was für Ergebnisse.

Nachdem wir uns in der Vorrunde qualifizieren konnten, kamen in der Endrunde die dicken Brocken… Erstes Spiel quasi zum Warmwerden gegen unseren Nachbarn Victoria Dehme. Ein guter Turnierstart, 2:0 sicher gewonnen. Dann Hansa Rostock. Wir waren „zu schüchtern“ und trotz Torchance nicht konsequent genug. Leider 2:0 verloren. Ganz dicke kam es dann gegen den Vfl Bochum. Die haben uns quasi überrannt, eine 5:0 Niederlage ohne wenn und aber, das war auch wirklich neu für uns. Die zwei Niederlagen waren allerdings einkalkuliert, am Nachmittag gings weiter mit der zweiten Gruppenphase. Zunächst eine knappe 1:0 Niederlage gegen Hannover 96 und dann aber zwei sichere Siege gegen Oberbecksen und gegen TuS Leopoldshöhe aus dem Kreis Lemgo. Die hatten die Vorrunde verlustpunktfrei absolviert… und wir kicken sie raus.

Damit war klar : wir sind in der Finalrunde, wieder mit „Losglück“. Vfl Bochum, Borussia Dortmund, Hansa Rostock und Vfl Mennighüffen, wie´der die Gruppe mit „einem Bundesligisten mehr“.

Diesmal waren wir vorgewarnt und mit vollem Einsatz un dgroßem Kampf konnten wir zum Auftakt ein 0:0 gegen Hansa Rostock halten. Gegen den Vfl Bochum sind wir diesmal nicht ins offenen Messer gelaufen, 2 min vor Schluß konnten wir das 1: 0 allerdings nicht verhindern, das war knapp, das bis dahin beste Ergebnis aller Bochumer Gegner, wir waren stolz. Gegen den BVB dann eine klare 3:0 Niederlage, der rechtsaußen und spätere Torschützenkönig des Turniers war nicht zu halten. Durch einen Sieg gegen Mennighüffen konnten wir uns direkt hinter Hansa Rostock für das Spiel um Platz 7 qualifizieren, Hansa hatte nur ein besseres Torverhältnis !!!

Gegen Herringhausen Eickum haben wir schließlich unser Finale 2:0 gewonnen und das war für uns der tolle Abschluß des Turniers. Endspiel Bochum gegen BVB, richtig, das waren UNSERE Gruppengegner ! Spannendes Ende, Sieger der BVB nach Neunmeter-schießen.

Unglaubliche Erfahrungen für unser Team, so nah dran an einigen der besten Nachwuchsspieler in Deutschland, das Einlaufen der Mannschaften ins Stadion mit Einzel-Mannschaftsvorstellung und auch die Gewissheit, eine der besten Mannschaften in den Kreisen Minden, Herford, Lemgo, Detmold, Lübbecke und Schaumburg zu sein.

Mit dabei waren Tim Engel, Jan Bauer, Shane Newey, Lennart Schrand, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Joel Synergius und Sören Borchert.