E1 verschenkt weiteren Sieg in der Findungsrunde

2:2, so war der Endstand am Samstag nach spannendem Spiel gegen SC Oberbecksen/Babbenhausen.

Eigentlich unnötig spannend, denn zumindest in der zweiten Halbzeit waren wir drückend überlegen. Aber der Reihe nach : ein verteiltes Spiel in der ersten Hälfte, die  0:0 endete. Chancen auf beiden Seiten, mit einem Übergewicht unsererseits. Ein verschossener Strafstoß (Pfosten) ist ein Beispiel für viele gute Gelegenheiten.

In der zweiten Halbzeit gerieten wir zunächst in Rückstand, wobei man als Schiedsrichter auch anders entscheiden könnte, unser Torwart Tim Engel hatte den Ball schon in der Hand. Das  rüttelte uns erstmal wach, 1:1 durch Sören Borchert und 2:1 durch Lennart Schrand mit einem Weitschuß in den Winkel. Aber wir konnten nicht die sonst gegebene Ruhe im Spielaufbau herstellen und viele Bälle wurden oft schlecht kontrolliert weitergespielt und kamen wie ein Flummi wieder zurück.

In der Zwischenzeit allerdings unzählige 1000 % Chancen, mehrmals Aluminium – Treffer. Es kam, wie es kommen musste, wer die Chancen nicht nutzt, wird bestraft. Eigentlich gar keine richtige Torgefahr, ein Fernschuß, den Torwart Finn Watermann nur unter die Torlatte lenken konnte und von dort prallte der Ball ins Tor und wir guckten belämmert. Trotz weiterer Versuche gelang kein weiterer Treffer.

Für die kommenden Aufgaben im Pokal und im letzten Spiel der Findungsrunde müssen wir aber nicht bange sein, es gilt, einfach wieder zu unserem Spiel zurückzufinden. An der Chancenauswertung müssen wir allerdings ernsthaft arbeiten.

Mitgespielt haben diesmal : Tim Engel, Finn Watermann,  Jan Bauer, Lennart Schrand, Shane Newey, Phillip Beier, Dennis Dierssen, Bennet Lampe, Magnus Habekost, Joel Synergius und Sören Borchert.