8.Spieltag,Kreisliga C,Gr.2 Tus Döhren II 3:4 SV Hausberge III

Nichts für schwache Nerven war das Spiel in Döhren.Die III wollte durch einen Sieg unbedingt wieder die Tabellenführung übernehmen.Logische Folge war, ein völlig verkrampftes Auftreten in den ersten 45 Minuten.Hausberge hatte große Probleme mit einem vorzüglichem Pressing der Heimmannschaft.Trotzdem erspielte man sich in den ersten 25 Minuten 2 Chancen.In der 29 Minute sorgte wie aus dem Nichts ein sehr schöner Schlenzer aus 20 Metern für das Döhrener 1:0.Zur zweiten Halbzeit ging ein Ruck durch die Mannschaft, es war sofort zu spüren, doch in der 52 Minute erhöhte Döhren auf  2:0.Jetzt wurde es verrückt.Fast im Gegenzug erzielte Manuel Schumann das 1:2, doch während der SV sich freute stand es 3:1 für den Tus.Döhren machte den Fehler, nicht mehr so agressiv zu spielen und Hausberge bekam immer mehr Auftrieb.In der 70Minute dann der Anschlusstreffer durch Manuel Schumann und nur 3 Minuten später der viel umjubelte Ausgleich ,durch S.Naumann.Es wurde hektisch und M.Kehl bekam wegen Schiedsrichterbeleidigung in der 74 Minute zurecht die rote Karte.Es wurde ein tolles Kampfspiel unserer Truppe mit viel Leidenschaft und Willen.In der 88 Minute erzielte Basti Naumann den schon geglaubten Siegtreffer, der Schiri entschied allerdings auf Abseits.In der 3 Minute der Nachspielzeit war es dann soweit, als Paul Barkmann sich aus 20 Metern ein Herz fasst und die Kugel oben rechts ins Eck,unter die Latte und von da ins Tor bugsierte.Was dann geschah,braucht nicht beschrieben zu werden……

der SVH spielte: M.Schmid,A.Bunge,N.Seume,S.Deutsch,M.Kehl,S.Newey(M.Wilson),T.Kühme(W.Schulz),P.Budde

(D.Nunes),P.Barkmann,M.Schumann,S.Naumann

Tore:1:0(29.Min),2:0(52.Min.),2:1 (53.Min),3:1(53.Min),3.2 (70Min),3.3 (73.Min)3:4(90+3 Min)