Kreispokal-Achtelfinale: FC BW Holtrup – SV Hausberge 2:3

Trotzreaktion nach Lohe-Spiel bleibt aus – Viertelfinale des Krombacher Kreispokals trotzdem erreicht!

Ein Handelfmeter und zwei Kopfbälle nach Freistößen brachten den Bezirksligisten ins Viertelfinale. Der B-Ligist hielt bis zehn Minuten vor Schluss gut dagegen, hatte den besseren Start und führte durch Heiko Coordes (29.) auch 1:0. „Dann haben wir gut kombiniert und auch unsere Tore gemacht“, war SVH-Trainer Mike Achtelik mit dem 2:1 zur Pause durch Tim Jüngling (35. Handelfmeter) und Pascal Hergott (40.) zufrieden. Auch nach dem Wechsel startete Holtrup besser, schaffte durch Ismail Celik (55.) den Ausgleich und hatte gute Konterchancen, ehe wieder Hergott per Kopf (85.) zur Stelle war.

Im Viertelfinale muss man nun zum ambitionierten A-Ligisten aus Wulferdingsen reisen!

Zunächst gilt es aber am kommenden Sonntag „zuhause“ in Nammen im Derby gegen SV Kutenhausen/Todtenhausen (mit Ex-Trainer Christian Möller) endlich die Kurve zu kriegen und zu alter Stärke zurück zu finden!

Aufstellung:
Kuse, Reimer, Reichel, Keller (65. Kummer), Sasse, Roggenkamp (70. Werner), Sperlich, Hergott, Giesbrecht, Deerberg (70. Gerzen), Jüngling.
Tore:
1:0 Coordes (29.), 1:1 Jüngling (35./HE), 1:2 Hergott (40.), 2:2 Celik (65.), 2:3 Hergott (85.)